Bildquelle: Pressefoto United Internet

Der Internetdienstleister United Internet (WKN 508903) ist äußerst erfolgreich in das Geschäftsjahr 2015 gestartet. Vor allem das Kundenwachstum konnte hierbei überraschend stark ausfallen. Der Aktie dürfte dies weiteren Schwung verleihen, zumal das Unternehmen auch durch Zukäufe weiter wachsen dürfte.

Der Konzernumsatz stieg im ersten Quartal um 27,5 Prozent auf die neue Rekordmarke von 905,1 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 54,8 Prozent auf 173,5 Mio. Euro und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 32,8 Prozent auf 119,1 Mio. Euro zu. Das Ergebnis pro Aktie (EPS) verbesserte sich um 25,8 Prozent auf 0,39 Euro.

Hauptgründe für diese Entwicklung sind die Versatel-Übernahme sowie das starke Neukunden-Wachstum. Die Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge konnte im Berichtszeitraum um 230.000 – und damit deutlich stärker als im ersten Quartal 2014 (190.000) – auf 15,01 Millionen Kundenverträge gesteigert werden. Damit hat United Internet bereits mehr als ein Viertel der für 2015 anvisierte Neuverträge von 800.000 erreicht. Angesichts der guten Zahlen gab sich Konzernchef Ralph Dommermuth zufrieden: „Mit den erreichten Zahlen bei Kundenverträgen, Umsatz und Ergebnis liegen wir gut auf Kurs.“ In der Folge bestätigte er auch den Ausblick: „Vor diesem Hintergrund bestätigen wir unsere Prognosen für das Gesamtjahr. Konkret erwarten wir für 2015, dass die Anzahl unserer kostenpflichtigen Kundenverträge um ca. 800.000 steigen wird. Der Umsatz soll um ca. 20 Prozent zulegen und das EBITDA um ca. 40 Prozent (bereinigter Vorjahreswert ohne Einmalerträge: 551,5 Mio. Euro).“

Chart: Guidants
Chart: Guidants

Mit den starken Zahlen im Rücken und den bestätigten Prognosen hat die Aktie von United Internet wieder genug Schwung für weitere Kursattacken. Mit der jüngst gemeldeten Beteiligungserhöhung am Mobilfunkanbieter Drillisch (WKN 554550) oder der bereits seit längerem gehaltenen Beteiligung an der Startup-Schmiede Rocket Internet (WKN A12UKK) hat sich United Internet eine sehr gute Aufstellung im gesamten Kommunikations- und Internet-Segment geschaffen. Alles in allem läuft es bei dem Unternehmen aus Montabaur also bestens. Sowohl charttechnisch, als auch fundamental spricht nichts gegen die Aktie. Analysten nannten bereits im Vorfeld der Zahlen zum Teil sehr optimistische Kursziele von zum Teil 55 Euro, die jedoch durchaus gerechtfertigt sind. Wer gehebelt auf steigende Kurse der United-Internet-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DT8HES ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto United Internet

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
United Internet: Neue Hochs locken | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: DAX – 12.000er-Marke in Sicht | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] es unter anderem aus dem TecDAX. Dabei ist der Internetdienstleister United Internet (WKN 508903) äußerst erfolgreich in das Geschäftsjahr 2015 gestartet, während der Chipanlagenbauer Aixtron (WKN A0WMPJ) einen neuen Auftrag verbuchen konnte. […]

trackback

[…] die hervorragenden Zahlen, v.a. hinsichtlich der Neukundengewinnung haben wir an dieser Stelle schon alles geschrieben. Interessant sind nun die Bewertungen der […]