TraderdailyvideoDer Belastungsfaktor Griechenland drückt weiter auf die Stimmung der Börsianer. Der DAX fiel am Montag mal wieder unter die psychologisch wichtige 11.000er Marke. In einer technischen Gegenreaktion könnte der deutsche Leitindex heute wieder kurzzeitig Luft schnappen:

„Insgesamt stellt sich das Handelsgeschehen am deutschen Aktienmarkt aus kurzfristiger Sicht als stark von der politischen Gemengelage rund um die Griechenland-Krise beeinflusst dar. Aus charttechnischer Sicht dominiert ein intakter mittelfristiger Abwärtstrend ­ bisher sind jegliche Gegenbewegungen lediglich als Aufwärtsreaktionen zu klassifizieren. Mit 10.865 Punkten wurde in der vergangenen Woche ein wichtiger Referenzpunkt…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei