Bildquelle: Pressefoto Netflix Inc.

Nachdem sich der Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN 552484) das „OK“ seiner Anteilseigner für einen Aktiensplit besorgt hatte, wird es nun höchstoffiziell. Dabei macht es Netflix genauso wie zuvor Apple (WKN 865985) und setzt das Verhältnis beim Aktiensplit auf 1:7. Heißt: Am 14. Juli werden den Aktionären sechs zusätzliche Anteilsscheine in ihre Depots gebucht.

Die Kursgewinne der Netflix-Aktie nach der Ankündigung zeigen, dass Investoren den Schritt gut finden. Schließlich hat er sich schon bei vielen anderen US-Technologieunternehmen bewährt. Zuletzt war dies zum Beispiel bei Apple zu beobachten. Nach einem Aktiensplit von ebenfalls 1:7 schossen die Papiere des Apfelkonzerns geradezu in die Höhe. Und auch bei Netflix sollte dies ähnlich ablaufen. Schließlich hatten sich Anleger zuletzt geradezu begeistert von dem Wachstum bei Netflix gezeigt und der Aktie allein seit Jahresbeginn in etwa eine Kursverdopplung beschert.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Dabei konnte Netflix zuletzt insbesondere beim Kundenfang überzeugen, während die Expansion außerhalb des US-Marktes enormes Potenzial bereithält. Die optisch günstigere Aktie lockt wiederum breitere Anlegerschichten an und sorgt so für noch mehr Potenzial. Anleger, die gehebelt auf steigende Kurse der Netflix-Aktie setzen möchten, könnten das Produkt mit der WKN XM3DA6 ins Auge fassen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann stimmen Sie doch beim Smeil Award für Finanzblogs für uns ab. Hier geht es zur Abstimmung!.

Folgen Sie uns auch auf Guidants: Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie hier

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Netflix Inc.

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] die Kohle-Abgabe. Beim Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN 552484) ist es wiederum der anstehende Aktiensplit, der für Gesprächsstoff sorgt, während der österreichische Leuchtenhersteller Zumtobel (WKN […]

trackback

[…] Netflix (WKN 552484). Zunächst hat man es genauso wie Apple (WKN 865985) gemacht und einen Aktiensplit im Verhältnis von 1:7 angekündigt. Dann folgten ein neues Allzeithoch für die Aktie, jedoch auch […]