TraderdailyvideoDer DAX blickt zum Wochenschluss auf eine turbulente Woche zurück. Griechenland steht weiter auf der Themenliste ganz oben. Daher bleibt die Zurückhaltung wohl bis zu einer endgültigen Einigung erhalten. Charttechnisch bleibt die Lage spannend:

„Unterhalb der oberen Begrenzung der April-Abwärtstrendkanals (ca. 11.580 Pkt.) zeigt sich eine fortgesetzte Verschnaufpause. Die Marktteilnehmer „akzeptieren“ den Bereich rund um die 11.600 Punkte-Marke als charttechnischen Widerstand, wie ihn die April-Abwärtstrendlinie suggeriert. Wir bleiben dabei: Ein Luftholen unterhalb dieses Bereichs ist zunächst als „gesund“ zu interpretieren. Die…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei