Bildquelle: Givaudan

Auch wenn der weltgrößte Aromen- und Duftstoffhersteller Givaudan (WKN 938427) im zweiten Quartal 2015 währungsbereinigt etwas stärker wachsen konnte als noch zu Jahresbeginn, blieb das Wachstum in der ersten Jahreshälfte insgesamt enttäuschend. Dafür konnten die Schweizer auf der Ergebnisseite umso mehr überzeugen. Darüber hinaus wurde das mittelfristige jährliche Wachstumsziel von 4,5 bis 5,5 Prozent (organisch) bestätigt.

Während die Umsätze zwischen Januar und Juni 2015 währungsbereinigt um 1,3 Prozent auf 2,18 Mrd. CHF gesteigert wurden, kletterte der Nettogewinn um 11,2 Prozent auf 339 Mio. CHF. Die EBITDA-Marge konnte wiederum auf 25,9 Prozent verbessert werden. Auf der Ergebnisseite machten sich unter anderem Änderungen von Pensionsplänen und niedrigere Steuern positiv bemerkbar. Dabei hat es Givaudan geschafft, die Markterwartungen zu übertreffen.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Die Analysten bei Vontobel stellten heraus, dass Givaudan robuste Zahlen in einem schwierigen Marktumfeld präsentieren konnte. Auch Anleger honorierten die jüngsten Zahlen und verhalfen der Givaudan-Aktie am Freitag zu deutlichen Kursgewinnen. Dabei fehlen dem SMI-Wert rund 10 Prozent bis zu dem zu Beginn des Jahres bei 1.948 CHF verzeichneten Allzeithoch.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Givaudan

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Givaudan: Was machen die Emerging Markets? | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] im Zuge der alten Wachstumsstrategie bis 2015 einen Wert von 14 bis 16 Prozent vorgenommen hatte. Im bisherigen Jahresverlauf hatte Givaudan mit enttäuschenden Wachstumszahlen zu kämpfen. Zwischen Januar und Juni 2015 stiegen die Erlöse währungsbereinigt gerade einmal um 1,3 Prozent […]