TraderdailyvideoDer DAX erlebte gestern wegen der erneut aufgeflammten chinesischen Wachstumssorgen einen satten Kurseinbruch um 2,4 Prozent. Immerhin konnte das wichtigste deutsche Börsenbarometer den Handelstag über der 10.000er-Punkte-Marke beenden, nachdem zwischenzeitlich nicht einmal fünfstellige Notierungen erreicht werden konnten. Am Mittwoch sieht es zwar erneut nicht nach einer Erholung aus, dafür scheint der Handel etwas ruhiger zu verlaufen.

„Charttechnisch muss die zügige Rückeroberung des Bereichs um 10.185 Punkte erfolgen, da sonst mit einer erneuten Annäherung an das markierte Ausverkaufstief von letzter Woche um 9.340 Punkte zu rechnen ist…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei