TraderdailyvideoIn dieser Woche ist es so weit. Dann wissen DAX-Anleger endlich, ob die US-Leitzinsen endlich wieder steigen werden oder doch noch eine Weile auf dem aktuellen Rekordtief verbleiben. Auch in Sachen Charttechnik ist derzeit einiges geboten.

„Insgesamt bleibt die Erholungsbewegung, die sich seit dem ersten Crashtief vom 24. August (9.340 Pkt.) etabliert hat, weiter intakt. Doch das Momentum verläuft zuletzt zunehmend schleppend, was den Eindruck einer immer kraftloseren Bewegung vermittelt…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Simon Sieger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Simon Sieger
Gast
Simon Sieger

Mir kommt der DAX für diese kritische Wirtschaftslage sowiso etwas hoch vor, aber solange die Masse kauft… Warum nicht ?