TraderdailyvideoNachdem der DAX die Vorwoche mit fulminanten Kurszuwächsen ausklingen lassen konnte, ging es am Montag angesichts der üblichen Belastungsfaktoren wie China und Volkswagen (WKN 766403) wieder ordentlich nach unten.

„Die charttechnische Gesamtlage im DAX bleibt fragil: Nach dem wichtigen Test des ersten Crashtiefs vom 24. August bei 9.340 Punkten zeigt sich bis dato eine nur recht schwach ausgeprägte Gegenbewegung nach oben. Ein stabiles „zweites Standbein“, auf welches einige Marktteilnehmer spekulieren, lässt sich in der aktuellen Situation nicht ableiten…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "DAX: Erneute Abgaben zum Wochenanfang"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback
[Börsenblogger] DAX: Erneute Abgaben zum Wochenanfang