TraderdailyvideoNach einem enttäuschenden US-Arbeitsmarktbericht für den Monat September fragen sich DAX-Anleger, ob die für 2015 angedachte US-Zinswende nun doch abgeblasen wird und wir uns bis 2016 gedulden müssen.

„Formationstechnisch sind die Zugewinne der letzten Woche eher als trendbestätigende „Flaggen“-Konsolidierung zu interpretieren. Eine Aufhellung, zumindest im kurzfristigen Zeitrahmen, ergäbe sich somit erst oberhalb der 9.780 Punkte-Marke…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei