TraderdailyvideoAm Dienstag war es plötzlich vorbei mit der Erholungsrallye im DAX. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer rutschte sogar wieder unter die 10.000er-Punkte-Marke. Die entscheidenden charttechnischen Widerstandsmarken liegen sogar noch ein paar Zähler höher.

„Kurzfristig betrachtet, zollt der DAX seiner „überkauften“ Markttechnik Tribut. Es hat sich sogar ein oszillatorisches Verkaufssignal eingestellt, so dass die Annahme einer Verschnaufpause weiterhin gerechtfertigt erscheint…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei