TraderdailyvideoObwohl die chinesische Wirtschaft im dritten Quartal nur um 6,9 Prozent wuchs, konnte der DAX zu Wochenbeginn seine Erholung fortsetzen. Allerdings wäre es noch zu früh in Sachen Charttechnik von einer Entwarnung zu sprechen.

„Mit Etablierung eines neuen Bewegungshochs wurde der kurzfristige Aufwärtstrend als charttechnisch intakt bestätigt. Damit besteht zumindest unter charttechnischen Gesichtspunkten ein weiter gehendes Erholungspotenzial, das durchaus noch bis zum Reaktionshoch vom 9. September bei 10.515 Punkten reichen kann. Ob es zu „mehr“ reicht, muss jedoch aus heutiger Sicht bezweifelt werden…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: