Bildquelle: Pressefoto Roche

Bereits nach sechs Monaten im laufenden Geschäftsjahr hatte sich der Schweizer Pharmakonzern Roche (WKN 855167) bezüglich seiner Umsatzentwicklung optimistisch gezeigt. Jetzt wurde die Umsatzprognose für das Gesamtjahr angehoben. Weitere positive Überraschungen könnten folgen.

Dieser Ansicht sind zum Beispiel die Analysten bei Vontobel. Sie können sich weitere positive Gewinnkorrekturen vorstellen. Auf Analystenseite geht man von einer Aktualisierung der Finanzmodelle angesichts des Erfolgs des Mittels „Ocrelizumab“ bei der Behandlung von multipler Sklerose aus. Dort seien die Erwartungen bislang noch sehr niedrig. Daher bleibt es beim „Buy“-Rating für die Roche-Genussscheine und dem Kursziel von 308,00 CHF.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Für den Zeitraum Januar bis September hatte Roche einen währungsbereinigten Umsatzanstieg um 6 Prozent auf 35,5 Mrd. CHF gemeldet und damit die Markterwartungen übertroffen. Zu verdanken hatte man das dem Erfolg bei verschreibungspflichtigen Medikamenten und einige neuen Mitteln gegen Brustkrebs. Für das Gesamtjahr gehen die Basler nun von einem währungsbereinigten Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Zuvor wurde ein Plus im niedrigen bis mittleren Prozentbereich in Aussicht gestellt. Der bereinigte Gewinn soll noch stärker als der Umsatz wachsen. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Roche-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN HY66F4 ins Auge fassen.

Folgen Sie uns auch auf Guidants: Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie hier

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Roche

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Roche und seine zukünftigen Gewinnbringer | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: DAX – Daimler & EZB im Fokus | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] 22. Oktober 2015 in Grüezi Zürich: Roche: Das war noch nicht alles […]

trackback

[…] verschreibungspflichtigen Medikamenten und neuen Mitteln gegen Brustkrebs. Während die Basler ihre 2015er-Umsatzprognose zuletzt sogar anheben konnten, verweisen Analysten gerne auf die volle Forschungspipeline und damit […]