Bildquelle: Pressebild Siemens

Die Aktie des Industriekonzerns Siemens (WKN 723610) ist ein Urgestein des DAX. Als eines der größten und bekanntesten Unternehmen in Deutschland findet man den Titel wiederum in vielen Privatanlegerdepots. Dennoch war die Aktie in der Vergangenheit nicht immer ein guter Kauf. Aus Sicht der Point & Figure Methode hat sich nun ein Kaufsignal ergeben.

Die Point & Figure Charttechnik weist im Vorfeld der Veröffentlichung der Zahlen zum vierten Geschäftsquartal 2014/15 am 12. November ein Kaufsignal aus. Auslöser hierfür war das Überschreiten des Doppel-Top bei 90 Euro (Punkt 1).

Abb.: Siemens AG, Point & Figure (P&F) – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen
Abb.: Siemens AG, Point & Figure (P&F) – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Die Aktie befindet sich innerhalb des langfristigen Seitwärtstrends in einem aktuellen Aufwärtstrend (Punkt 2). Als vorläufiges Kursziel ergibt die vertikale Methode 124 Euro.

Abb.: Siemens AG, Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen
Abb.: Siemens AG, Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Die Siemens-Aktie hat bei 85 Euro (Punkt 3) eine Unterstützungslinie und bei 80 Euro (Punkt 4) einen wichtigen Unterstützungsbereich. Ein Short-Signal ergibt sich bei Kursen von unter 77 Euro (Punkt 5). Diese Marke eignet sich daher auch für eine Stop-Loss-Order. Einen Trendbruch erfährt die Siemens-Aktie bei Unterschreiten der aktuellen Aufwärtstrendlinie (Linie 2).

Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich auch ein MiniFuture long auf Siemens (WKN DG1KN9) an. Das Stop-Loss ist hier ebenfalls zu beachten.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: www.siemens.com/press

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Siemens: Darauf lässt sich aufbauen | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] die Siemens-Aktie noch mehr Kurspotenzial erhalten, nachdem der Titel derzeit auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik sehr attraktiv erscheint. Anleger, die gehebelt auf steigende Kurse der Siemens-Aktie setzen […]