Bildquelle: Pressefoto BMW AG

Ähnlich wie es schon Daimler (WKN 710000) mit seiner Automarke Mercedes-Benz gelungen war, konnte nun auch BMW (WKN 519000) starke Ergebnisse für das dritte Quartal präsentieren. Und das trotz der Abgas-Affäre bei Volkswagen (WKN 766403) und der Sorgen um eine weitere Markteintrübung auf dem wichtigen chinesischen Markt.

Die weltweite Nummer eins unter den Premiumanbietern konnte zuletzt neue Absatz-Rekorde verbuchen. Das wirkte sich letztlich auch auf die anderen Kennzahlen positiv aus. Im dritten Quartal stieg das EBIT um 4,3 Prozent auf 2,35 Mrd. Euro. Der Nettogewinn konnte um 20,5 Prozent auf 1,58 Mrd. Euro gesteigert werden. Und bei den Umsätzen ging es schließlich um 14,0 Prozent auf 22,35 Mrd. Euro nach oben. Die in der Branche vielbeachtete EBIT-Marge des Segments Automobile lag mit 9,1 Prozent innerhalb des Zielkorridors von 8 bis 10 Prozent. Auch im Gesamtjahr 2015 soll die Marge in diesem Bereich liegen.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Nachdem Automobilwerte wie BMW im Zuge des VW-Abgas-Skandals ebenfalls unter Druck geraten sind, hat sich für Investoren eine Einstiegsgelegenheit aufgetan. Schließlich haben nun Daimler und BMW gezeigt, dass deren Geschäft bisher durch die Probleme bei den Wolfsburgern nicht in Mitleidenschat gezogen wurde. VW selbst konnte zuletzt überraschend gute Quartalsergebnisse abliefern. Wer daher gehebelt auf steigende Kurse der BMW-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CZ8Q27 ins Auge fassen.

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto BMW AG

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Die Börsenblogger um 12: DAX – BMW, VW und Vonovia im Blick | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] 3. November 2015 in Aktie im Fokus: BMW kann es auch […]