Bildquelle: Pressefoto Aixtron

Auch in der heutigen Ausgabe der ideas daily der Commerzbank steht eine für Anleger interessante Kurzanalyse im Fokus. Aixtron (WKN A0WMPJ). Dabei geht es um die Möglichkeiten einer Stabilisierung des TecDAX-Papiers, nachdem eine Auftragsstornierung für einen regelrechte Kursrutsch gesorgt hatte. Konkret heißt es:

Die Aixtron-Aktie hatte ausgehend von einem 2011 markierten Mehrjahreshoch bei 34,08 EUR einen übergeordneten Abwärtstrend etabliert. Der Kursverfall konnte nach dem Erreichen eines 6-Jahres-Tiefs bei 4,75 EUR im August dieses Jahres zunächst gestoppt werden. Es folgte eine Bodenbildung in Gestalt eines Doppelbodens und schließlich der Ausbruch über den Durchbruchspunkt bei 6,70 EUR. Bereits bei 7,74 EUR fand die Rally jedoch ihr Ende. Nach einem Pullback folgte am vergangenen Donnerstag ein dramatischer Kurssturz bis auf ein neues 6-Jahres-Tief bei 3,97 EUR, nachdem der im TecDAX notierte Maschinenbauer die Stornierung eines Großauftrages gemeldet hatte.

Mit Blick auf die kurzfristig überverkaufte markttechnische Situation und die erreichte Kreuzunterstützung aus der vom Jahr 2003 ausgehenden Aufwärtstrendlinie und der unteren Kanalbegrenzung des vom Oktober 2014 ausgehenden Abwärtstrendkanals erscheint eine kurzfristige Stabilisierung oder Erholungsbewegung möglich. Jedoch lauern bei 4,75/5,00 EUR und 5,87/6,26 EUR massive Widerstände. Solange der letztgenannte Widerstandsbereich nicht überwunden wird, bleiben die Bären am Ruder. Mit einem nachhaltigen Rutsch unter den aktuellen Support bei 3,97 EUR entstünde ein prozyklisches Anschlussverkaufssignal mit potenziellen Zielbereichen bei 3,63 EUR und 2,76/3,01 EUR.

20151214_ideas_daily

Wer gehebelt auf steigende Kurse der Aixtron-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CD02E8 der Commerzbank (aktuell mit einem Hebel von 3,1 ausgestattet) ins Auge fassen. Aixtron-Shorties könnten derweil auf das Produkt mit der WKN CD00XU setzen.

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Bildquelle: Pressefoto Aixtron

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Aixtron: Es braucht seine Zeit… | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: DAX – Ein historisches Ereignis | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Moment platzen könnte. Im Fall von Aixtron (WKN A0WMPJ) hat wiederum eine Auftragsstornierung die Erholung beim Aktienkurs platzen lassen. Von solchen Problemen weiß man wiederum beim Online-Modehändler […]

trackback

[…] und für einen Kurseinbruch bei der Aixtron-Aktie (WKN A0WMPJ) gesorgt. Während sich damit die charttechnischen Aussichten verdunkelten, fragen Investoren nun auch aus fundamentaler Sicht nach den weiteren Chancen für den […]