Bildquelle: Pressebild Deutsche Telekom

Das hört man doch gerne. Die Deutsche Telekom (WKN 555750) hat ihre Finanzziele 2015 übererfüllt und ein beschleunigtes Wachstum an den Tag gelegt. Dabei halfen erneut die guten Geschäfte der US-Mobilfunktochter T-Mobile US (WKN A1T7LU) und der starke US-Dollar.

Allerdings durfte Vorstandschef Tim Höttges ebenfalls verkünden, dass die Bonner zuletzt auf beiden Seiten des Atlantiks außerordentlich erfolgreich waren. Während die konzernweiten Umsatzerlöse um 10,5 Prozent auf 69,2 Mrd. Euro stiegen, kletterte das bereinigte EBITDA um 13,3 Prozent auf 19,9 Mrd. Euro. Beim Nettogewinn ging es wiederum von 2,9 Mrd. Euro in 2014 auf nun 3,3 Mrd. Euro nach oben. Die Anteilseigner dürfen sich über einen Dividendenanstieg um 10 Prozent auf 0,55 Euro je Aktie freuen.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Auch in den kommenden Jahren erwarten Investoren weitere Dividendensteigerungen. Das hatte das DAX-Unternehmen unlängst versprochen. Noch erfreulicher dürfte der Umstand sein, dass die Deutsche Telekom nach Jahren der Stagnation auf den Wachstumspfad zurückgekehrt ist. Anleger, die daher gehebelt auf steigende Kurse der T-Aktie setzen möchten, könnten das Produkt mit WKN VZ7C9E ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild Deutsche Telekom

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Die Börsenblogger um 12: DAX – Erholung läuft, Lufthansa an der Spitze | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] gibt es heute unter anderem vonseiten der Deutschen Telekom (WKN 555750). Die Bonner konnten ihre Finanzziele 2015 übererfüllen und ein beschleunigtes Wachstum an den Tag legen. Bei Zalando (WKN ZAL111) schaut man wiederum mit Sorgen auf die neue […]