Bildquelle: Pressefoto Lenzing AG

Am Donnerstag wird der österreichische Faserhersteller Lenzing (WKN 852927) seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen. Doch schon zu Beginn der Woche herrschte großer Jubel, nachdem sich der ATX-Wert über einen positiven Analystenkommentar freuen konnte.

Dabei sind die Analysten von Kepler Cheuvreux insbesondere vom neuen Lenzing-Management überzeugt. Dieses soll das Nischendasein des Unternehmens schärfen und für neue operative Erfolge sorgen. Aus diesem Grund sind die Analysten bei Kepler Cheuvreux deutlich optimistischer als es Marktexperten bei anderen Research-Häusern in Bezug auf Lenzing sind. Deshalb wurde das Kursziel für die Lenzing-Aktie von 80,00 auf 90,00 Euro (Kurspotenzial: 30 Prozent) nach oben geschraubt, während das „Buy“-Rating bestätigt wurde.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Lenzing hatte lange Zeit mit niedrigen Durchschnittspreisen am Weltmarkt zu kämpfen. Es war unter anderem einem Sparprogramm zu verdanken, dass das ATX-Unternehmen wieder für erfreulichere Nachrichten sorgen konnte. Dies wirkte sich zu Jahresbeginn 2016 positiv auf den Aktienkurs aus. Aus charttechnischer Sicht ist es vor allem positiv zu sehen, dass die 200-Tage-Linie verteidigt werden konnte.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Lenzing AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei