Bildquelle: markteinblicke.de

TraderdailyvideoÜberraschend schwach ausgefallene US-Arbeitsmarktdaten für den Monat Mai haben den DAX zum Ende der vergangenen Handelswoche unter Druck gebracht. Aus diesem Grund rechnen die DZ BANK Analysten mit dem Test wichtiger charttechnischer Unterstützungsmarken. Konkret heißt es in ihrer heutigen Prognose:

„Zum Wochenanfang steht ein Test der gesamten Unterstützungszone (ausgehend von der charttechnischen Unterstützung um 10.100 Punkte bis zur 200 Tage Linie um 10.095 Punkte) auf der Tagesordnung. Ein nachhaltiger Durchbruch nach unten wäre ein deutliches Zeichen dafür, dass unsere Annahme des Übergangs zu einem neuen positiven Trendmarkt im Rahmen des mittelfristigen Aufwärtstrends charttechnisch nicht bestätigt wird.“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei