Bildquelle: markteinblicke.de

Seit der Einführung von Nintendos „Pokémon Go“ Anfang Juli wurde das App-Spiel weltweit mehr als 75 Millionen Mal heruntergeladen – ein Riesenerfolg. Auch abgesehen davon ist der Markt für Video- und Onlinespiele im Aufwind.

Einer Prognose des niederländischen Marktforschungsinstituts Newzoo zufolge dürften die Umsätze im weltweiten Games-Markt bis 2017 auf 102,9 Mrd. US-Dollar klettern – ein Plus von gut 36 Prozent im Vergleich zu 2013. Anleger können an dieser Entwicklung mit dem neuen Zertifikat auf den Solactive Electronic Gaming Index (WKN: DL9GAM / ISIN: DE000DL9GAM4) von der Deutschen Bank partizipieren. Der Basiswert bildet in der Regel die 20 Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung aus der Electronic Gaming-Branche ab. Das Zertifikat ist gut zur Beimischung geeignet, die Gebühr beträgt moderate 1,5 Prozent pro Jahr.

Ein Beitrag von Christian Scheid. Er ist Chefredakteur von Zertifikate // Austria und freier Wirtschafts- und Finanzjournalist. Er schreibt für mehrere österreichische und deutsche Fachmagazine und -zeitungen. Sein Gratis-Newsletter ZERTIFIKATE // AUSTRIA ist mehr als lesenswert. Hier geht es zur Anmeldung.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Nintendo & Co: Partizipation an einer boomenden Branche Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei