Bildquelle: Pressefoto Nordex

Die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) gehörte am Freitagvormittag zu den Top-Performern im TecDAX. Nachdem die Papiere des Hamburger Windturbinenherstellers von guten Nachrichten rund um den dänischen Konkurrenten Vestas (WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606) profitierten, gab es nun Lob für Nordex selbst.

Quelle: de.marketscreener.com
Quelle: de.marketscreener.com

Die Analysten bei Goldman Sachs trauen der Nordex-Aktie nun einen geradezu sensationellen Kurssprung um fast 75 Prozent auf 44,00 Euro zu. Natürlich bleibt das Papier dabei auf der berühmten „Conviction Buy List“. Es gibt wenige Dinge, die die Goldmänner an Nordex nicht toll finden. Besonders gefällt ihnen die im Branchenvergleich günstige Bewertung der Aktie. Außerdem wird auf das Wachstum und den Free Cashflow verwiesen.

Nordex-Chart: finanztreff.de
Nordex-Chart: finanztreff.de

Dank der jüngsten Kurssteigerungen hat sich die Nordex-Aktie in die Nähe der 200-Tage-Linie vorgearbeitet. Es fehlen gerade einmal rund 3 Prozent. Das Überwinden dieser Marke sollte auch aus charttechnischer Sicht für Kurspotenzial sorgen. Da die Dividende derzeit keine Rolle spielt, können Anleger auch mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HU4BMW / ISIN: DE000HU4BMW5) sogar überproportional von Kurssteigerungen der Nordex-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nordex

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Alex K.Die Börsenblogger um 12: Befreiungsschlag für die Deutsche Bank? | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] 9. September 2016 in Titel: Nordex: Geradezu sensationell! […]

Alex K.
Gast
Alex K.

Hallo. Die Zahlen sehen wirklich gut aus, wenn man sich die letzten drei Jahre ansieht. Auch der Chart zeigt eine Tendenz nach oben. Leistungsstarke Onshore-Anlagen werden sicherlich auch in der Zukunft gebraucht. Ich beobachte den Verlauf paar Tage. Danke für die Analyse. Grüße.