Bildquelle: Pressebild K+S

Die im MDAX gelistete Aktie des Kasseler Salz- und Düngemittelherstellers K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) hat inzwischen ihr Jahrestief hinter sich lassen können. Auch sonst scheint einiges auf eine Trendwende hinzudeuten.

Quelle: de.marketscreener.com
Quelle: de.marketscreener.com

Dabei haben die Analysten bei S&P Capital IQ zum Beispiel die mittel- bis langfristig positiven Aussichten im Blick, die sich aus dem weltweiten Bevölkerungswachstum ergeben. Die größere Zahl an Menschen muss nun einmal ernährt werden. Außerdem wird auf das kanadische Legacy-Projekt verwiesen. Dies sind Gründe, warum das Rating für die K+S-Aktie nun von „Hold“ auf „Buy“ geändert wurde, während es weiterhin beim Kursziel von 20,00 Euro bleibt.

K+S-Chart: finanztreff.de
K+S-Chart: finanztreff.de

K+S konnte zuletzt nicht besonders häufig mit positiven Nachrichten aufwarten. Umso erfreulicher ist die Erholungsrallye der vergangenen Wochen, im Zuge derer die K+S-Aktie rund 10 Prozent an Wert zulegen konnte. Wer von einem nachhaltigen Comeback der K+S-Aktie überzeugt ist, kann mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HY1EV0 / ISIN: DE000HY1EV08) sogar überproportional von einem positiven Kurstrend profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild K+S

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Die Börsenblogger um 12: Lufthansa hebt ab, BASF im Fokus | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] 12. Oktober 2016 in Titel: K+S: Endlich gute Nachrichten […]