Bildquelle: markteinblicke.de

Bei Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) läuft es derzeit so richtig rund. Die Wolfsburger verkauften 2016 mehr als 10 Millionen Autos und setzten sich an die Weltmarktspitze. Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die VW-Aktie kaufenswert. Außerdem kommt man bei der „Dieselgate“-Aufarbeitung voran. Und es wird sogar noch besser.

Jetzt ist die VW-Vorzugsaktie auch noch auf der „Conviction Buy List“ bei Goldman Sachs zu finden. Während das „Buy“-Rating bestätigt wurde, ging es mit dem Kursziel mal eben von 153,00 auf 193,00 Euro. Den Goldmännern gefällt unter anderem der Umstand, dass mit den Fortschritten bei der „Dieselgate“-Aufarbeitung Unsicherheiten rund um den DAX-Wert weniger werden.

VW-Chart: finanztreff.de

Trotz der jüngsten Kurserholung dürfte die VW-Aktie noch einiges an Potenzial mitbringen. Schließlich gilt es weiteren infolge des Abgasskandals verlorenen Boden gutzumachen. Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich auch ein Long Mini Future auf Volkswagen (WKN: VN5ZM1/ ISIN: DE000VN5ZM12) an.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Die Börsenblogger um 12: Bei Volkswagen läuft es immer besser | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] 23. Januar 2017 in Titel: Volkswagen: Die Aufholjagd geht weiter […]