Märkte am Montag: DAX deutlich unter Druck – Infineon im Fokus

Bildquelle: markteinblicke.de

Für den DAX ging es am Montag deutlich nach unten. Am Ende schloss der Leitindex bei 13.380,67 Punkten (-2,15 Prozent). Damit entfernte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer weiter von der 14.000-Punkte-Marke. Im Fokus blieben die Belastungsfaktoren Russland-Ukraine-Krieg, Lieferkettenprobleme sowie die Zins- und Inflationssorgen.

Infineon weiß zu überzeugen

Im DAX-Fokus stand vor allem Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004). Der Halbleiterkonzern konnte trotz eines schwierigen Umfeldes überzeugende Quartalsergebnisse vorlegen und die Prognose für das laufende Geschäftsjahr anheben. Allerdings treffen die Zins- und Inflationssorgen vor allem Tech-Werte.


Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau (Samstags).


DAX long DAX short
WKN VP1RJ9 VP5Q6K
Basispreis (Strike) 9.556,37 18.808,05
Knock-out-Barriere 9.650,00 18.620,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,48 2,48
Kurs (09.05.2022 17:45) 38,70 € 53,81 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs legte am Montagnachmittag den Rückwärtsgang ein (-0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0540 US-Dollar.

Die Ölpreise verzeichneten Kursverluste. Zuletzt notierte WTI mit 107,19 US-Dollar je Barrel im Verlust (-3,1 Prozent). Die Nordseesorte Brent lag bei 109,96 US-Dollar je Barrel (-2,9 Prozent).

Der Goldpreis bewegte sich in der Verlustzone (-1,1 Prozent) und lag bei 1.863,45 US-Dollar je Unze.

Wall Street: US-Börsen ebenfalls in Rot

Aus den USA kamen heute erneut sehr schwache Impulse. Die Indizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 verzeichnen im Mittagshandel New Yorker Zeit kräftige Verluste. Im Fokus standen dabei einmal mehr höhere Zinsen.

Bildquelle: markteinblicke.de

Termine 2022 und Handelszeiten an den Börsen

Börse Frankfurt

An der Frankfurter Wertpapierbörse, an der laut der Deutschen Börse ca. 12.000 Aktien, 29.000 Anleihen, Exchange Traded Funds (ETFs) und Exchange Traded Products (ETPs) sowie 2.900 Fonds, 1,6 Mio. Zertifikate und Optionsscheine gehandelt werden können, findet generell der Handel auf Xetra von Montag bis Freitag im Zeitraum von 09.00 bis 17.30 Uhr statt.

Abweichend davon sind jedoch die Zeiten von strukturierten Produkten (8.00 bis 22.00 Uhr) und von Anleihen (8.00 bis 17.30 Uhr). Weitere Informationen für Anleger in Bezug auf Handelszeiten oder die Eröffnungs- und Schlussauktionen der Börse Frankfurt findet man hier.

Handelsfreie Tage an der Frankfurter Wertpapierbörse für das Jahr 2022 sind:

26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag)

Börse Stuttgart

An der Börse Stuttgart können Anleger Anleihen von Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr sowie Aktien, Fonds, ETPs sowie die meisten Hebel- und Anlageprodukte sogar von 08.00 bis 22.00 Uhr handeln.

Handelsfreie Tage an der Stuttgarter Börse für das Jahr 2022 sind:

26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag)

Bildquellen: markteinblicke.de