Bildquelle: Pressefoto Tesla

Im dritten Quartal 2016 hat Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) gezeigt, dass der kalifornische Elektrowagenbauer, wenn er sich besonders anstrengt, auch Mal einen Gewinn einfahren kann. Also konnte Konzernchef Elon Musk nun wieder fröhlich einen Verlust für das Schlussquartal verkünden. Und Anlegern war dies egal.

Dies liegt aber auch daran, dass der Verlust im Vorjahresvergleich verkleinert wurde. Außerdem stimmten einige andere Aspekte fröhlich. Das Umsatzwachstum fiel überzeugend aus. Außerdem sieht sich Tesla auf einem guten Weg, bald mit dem massenmarkttauglichen Model 3 Elektrofahrzeug die ganz großen Autobauer so richtig anzugreifen. Darüber hinaus würden auch die anderen Projekte wie SolarCity oder das autonome Fahren Fortschritte machen.

Tesla-Chart: finanztreff.de

Damit schaffte es Konzernchef und Gründer Elon Musk in kürzester Zeit den nächsten Coup zu landen. Zuvor wurde ein Vorfall in Deutschland, bei dem ein Tesla-S-Fahrer durch ein mutiges Fahrmanöver einem anderen Autofahrer das Leben gerettet hat, medienwirksam ausgeschlachtet. Es sind auch solche Marketingaktionen, die den Tesla-Aktienkurs immer wieder nach oben treiben.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Tesla

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Tesla: Dieses Mal nicht... | Die BörsenbloggerTesla-Aktie: Große Gewinnchance | Die BörsenbloggerWochenrückblick KW08: Spannung bei der Deutschen Telekom | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: DAX-Anleger haben kalte Füße | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Die Topwerte im DAX sind Infineon, Deutsche Bank und Volkswagen. Im Blick bleibt auch die thyssenkrupp-Aktie, nachdem Deutschlands größter Stahlkonzern einen Befreiungsschlag landen konnte. Und natürlich ist es immer wieder interessant auf den kalifornischen Elektrowagenbauer Tesla und seinen charismatischen Chef und Gründer Elon Musk zu blicken. […]

trackback

[…] nun wieder fröhlich einen Verlust für das Schlussquartal verkünden. Und Anlegern war dies egal. Mehr dazu hier. Die Wienerberger-Aktie setzte sich am Mittwoch an die ATX-Spitze. Dabei gehörten die […]

trackback

[…] Quartal 2016 einen Gewinn eingefahren hatte, rutschte der kalifornische Elektrowagenbauer im Schlussquartal erneut in die Verlustzone. Allerdings sieht Chef und Gründer Elon Musk immer noch eine rosige […]

trackback

[…] & Figure Cahrttechnik kaufenswert. Ein weiterer Grund, warum sich Investoren an dem neuerlichen Quartalsverlust wenig störten. Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Tesla-Aktie erwarten, könnten mit […]