Bildquelle: markteinblicke.de

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) hatte Anleger zuletzt mehrfach mit seinen Wachstumszahlen enttäuscht. Im Gegensatz dazu konnten die Schweizer mit den Ergebnissen für das Auftaktquartal 2017 mit einer positiven Überraschung aufwarten.

Die Umsatzerlöse lagen bei 21,0 Mrd. CHF. Damit konnte Nestlé organisch um 2,3 Prozent wachsen. Die Wachstumsrate befindet sich in der vom Unternehmen für das Gesamtjahr 2017 ausgegebenen Zielspanne von 2 bis 4 Prozent. Konzernchef Mark Schneider bezeichnete das Wachstum in Asien und die Robustheit der Konsumausgaben in Europa als ermutigend. Zumal einige Sonderfaktoren berücksichtigt werden mussten. Die Konsumnachfrage in Nord- und Südamerika blieb dagegen schwach. Die 2017er-Jahresziele wurden jedoch bestätigt.

Nestlé-Chart: finanztreff.de

Auch bei den Vontobel-Analysten zeigte man sich mit dem jüngsten Nestlé-Zahlenwerk zufrieden. Die gute Nachricht sei aus Analystenansicht, dass Nestlé in Bereichen, die in den letzten Quartalen Probleme hatten, Verbesserungen zu erzielen scheint. Auch ein Grund, warum es sowohl bei der Kaufempfehlung für die Nestlé-Aktie als auch beim Kursziel von 88,00 CHF (Kurspotenzial: 15 Prozent) bleibt. Anleger, die daher sogar überproportional von steigenden Kursen der Nestlé-Aktie profitieren möchten, schauen sich beispielsweise entsprechende Hebelprodukte von Vontobel (WKN: VN53VM / ISIN: DE000VN53VM4) an.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Nestlé: Eine neue Ära | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] um knapp 15 Prozent zugelegt. Dabei hatten die Umsatzzahlen im ersten Quartal 2017 enttäuscht. Die Umsatzerlöse lagen bei 21,0 Mrd. CHF. Damit konnte Nestlé organisch gerade einmal um 2,3 Prozent […]