Bildquelle: Pressefoto Evonik

Der Spezialchemie-Konzern Evonik (WKN: EVNK01 / ISIN: DE000EVNK013) hat ebenfalls Quartals- bzw. Halbjahreszahlen vorgelegt.

Hier die Eckdaten der Q2-Zahlen:

  • Die Umsätze stiegen um 11% auf 3,61 Mrd. Euro.
  • Die Investitionen stiegen von 211 Mio. Euro auf 224 Mio. Euro.
  • Das bereinigte Ebit (Ebit = Ergebnis vor Zinsen und Steuern) kletterte von 406 auf 429 Mio. Euro.
  • Auch beim bereinigten Ergebnis je Aktie gab es einen Anstieg: Von 0,53 Euro im zweiten Quartal 2016 auf 0,62 Euro im vorigen Quartal.

Quelle: HALBJAHRES-FINANZBERICHT Evonik

Evonik-Chart: boerse-frankfurt.de

Evonik: Bereinigtes Ergebnis pro Aktie von 0,62 Euro in Q2

Meine Einschätzung der Zahlen? Sieht auf den ersten Blick durchaus gut aus. Es gilt allerdings zu beachten, dass Evonik das Spezialadditivgeschäft von „Air Product“ übernommen hatte. Diese Übernahme ist schon für einen Großteil des Umsastzanstieges im zweiten Quartal verantwortlich. Evonik selbst beziffert diesen Effekt wie folgt: „8 Prozentpunkte des Zuwachses resultierten aus der erstmaligen Einbeziehung des übernommenen Spezialadditivgeschäfts von Air Products.“

So wurden aus 11% Umsatzzuwachs organisch gesehen nur 3%. Dann fand ich im Quartalsbericht noch diese Formulierung: „Die Verkaufspreise konnten insgesamt um 3 Prozentpunkte angehoben werden.“ Mit anderen Worten: Von den 11% Umsatzwachstum kamen 8 Prozentpunkte durch eine Übernahme und 3 Prozentpunkte durch Preiserhöhungen zustande. Mithin gab es gar kein Mengenwachstum. Da aber offensichtlich die Margen stimmen (auch dank der Preiserhöhungen?), ist das Ergebnis pro Aktie dennoch gestiegen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Menschen, die sich unverstanden fühlen, haben meist keinen Versuch unternommen, andere Menschen zu verstehen.“ – John Steinbeck

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.ethische-rendite.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Evonik

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei