Bildquelle: Pressefoto STRABAG SE

Der österreichische Baukonzern Strabag (WKN: A0M23V / ISIN: AT000000STR1) konnte zuletzt mit ordentlichen Geschäftszahlen aufwarten. Die Kursperformance der Strabag-Aktie kann sich ebenfalls sehen lassen. Seit Jahresbeginn steht ein Kursplus von mehr als 10 Prozent zu Buche. Und nun gab es erneut gute Nachrichten.

Dabei geht es vor allem um einige attraktive Aufträge. Vor wenigen Tagen hieß es, dass Strabag ein Milliarden-Infrastrukturprojekt in Großbritannien bauen würde. Jetzt wurde mitgeteilt, dass das Unternehmen den Thiba-Damm in Kenia bauen würde, um die ganzjährige Wasserversorgung und damit die Landwirtschaft in Kenia zu sichern. Das Auftragsvolumen liegt bei umgerechnet rund 72 Mio. Euro.

Strabag-Chart: boerse-frankfurt.de

Zu Beginn des Jahres konnte Strabag einen Rekordauftragsbestand vermelden. Ende August wird der Konzern seine Halbjahreszahlen vorstellen. Die Strabag-Aktie hatte in den vergangenen Wochen ihre Kursrallye fortsetzen können. Offenbar glauben Anleger, dass die Österreicher ein weiteres Mal mit positiven Nachrichten aufwarten können.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto STRABAG SE

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Strabag profitiert von guter Auftragslage | Die BörsenbloggerWochenrückblick KW32: DAX - Der Kampf um die 12.000-Punkte-Marke geht in die nächste Runde | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] steht ein Kursplus von mehr als 10 Prozent zu Buche. Und nun gab es erneut gute Nachrichten. Mehr dazu hier. Warren Buffett ist der erfolgreichste Investor aller Zeiten, aber auch er liefert nicht nur […]

trackback

[…] österreichische Baukonzern Strabag (WKN: A0M23V / ISIN: AT000000STR1) konnte zuletzt einige prestigeträchtige Aufträge einfahren. Wenig überraschend also, dass das Unternehmen für das erste Halbjahr 2017 einen […]