In den vergangenen Tagen stand der DAX ordentlich unter Druck. Schuld waren der starke Euro, die schwachen Autowerte und die Nordkorea-Krise. Schauen wir einmal, ob dieser Druck in dieser Woche nachlassen wird.

Unternehmensmeldungen:
Unter anderem von K&S, Deutsche Euroshop, Home Depot, Cisco Systems, Sixt, Wienerberger, Vestas Wind Systems, Alibaba, Wal-Mart

Anstehende Termine der Handelswoche:
US-Einzelhandelsumsätze (Di), EU-BIP (Mi), EU-Verbraucherpreisindex (Do)

Charttechnik im Dax:
Unterstützungen bei 11.913 und 11.800 Punkten, Widerstände bei 12.200 und 12.280 Punkten

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei