Start Suche

foodwatch - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Deutsche Bank-Bilanz: …und foodwatch hat mal wieder was zu sagen

Ich habe bewusst in den vergangenen Wochen nichts zum Thema Deutsche Bank, Nahrungsmittel-Spekulation, foodwatch und der lieben Frau Aigner geschrieben. Doch heute kann ich nicht anders. Da präsentiert Deutschlands größte Bank ihre Bilanz und die Jungs von foodwatch nehmen natürlich das zum Anlass, um mal wieder im Rampenlicht zu stehen. Ich bin aber auch nett, und gebe Ihnen einmal hier die Plattform. Jeder User darf sich selbst mal ein Bild machen, wie Pressearbeit "aus der Hüfte geschossen" betrieben wird.

Mal wieder was in Sachen foodwatch und der Deutschen…

Herrlich, es geht in die nächste Runde. Die schönen PMs von foodwatch zur Deutschen Bank. Heute hat nämlich der deutsche Branchenprimus mitgeteilt, dass er "in diesem diesem Jahr keine neuen börsengehandelten Anlageprodukte auf Basis vonGrundnahrungsmitteln auflegen" wolle. Ich persönlich finde das schon einmal einen sehr guten Anfang. Andere wohl eher nicht..

Foodwatch und der böse Josef, seine Bank und deren Spekulation mit Nahrungsmitteln…

Meinen Respekt. Ich bin auch erst einmal auf diese PR-Masche reingefallen und habe diese Mail gelesen. Das Ergebnis, ich schreibe nun sogar darüber. Gebe ich damit nun eine Plattform? Ich weiß es nicht. Aber sicherlich schreibe ich über das Thema anders, als es von der Verbraucherorganisation foodwatch bezweckt ist.

Deutsche Bank: Überraschung – guter Jahresauftakt und noch 2,8 Mrd. Euro einsammeln

Uuuuiiii, das hätte der gute alte „Jo“ Ackermann wohl mal nicht so gewollt. Dass seine Jungs von der Deutschen Bank (WKN 514000) eine Kapitalerhöhung in diesen Zeiten ankündigen. Satte 2,8 Mrd. Euro stehen an. Man kann auch sagen, dass „die Deutsche“ sich vielleicht der Macht und dem Druck der Analysten beugt (?) - „nur“ um die Eigenkapitalausstattung zu verbessern.

Von Fonds und Nahrungsmittelpreisen

Kam gerade wieder rein: Der seit 2011 tätige Ombudsmann für Investmentfonds, Gerd Nobbe, rät Kapitalanlagegesellschaften, künftig von Wetten auf steigende Nahrungsmittelpreise abzusehen. Lesenswert, wie ich finde.

HV Deutsche Bank: Das Ende einer Ära – „adie Joe!“

Nun ist es also so weit. Mit dem Ende der zehnjährigen Amtszeit Josef Ackermanns an der Spitze der Deutschen Bank (WKN 514000) geht eine Ära zu Ende. Heute ist Schluss – als CEO zumindest.

Preview Deutsche Bank-HV: Ein ruhmreicher Abgang sieht irgendwie anders aus…

Am Donnerstag wird Josef Ackermann nach 10 Jahren an der Spitze der Deutschen Bank (WKN 514000) bei der Hauptversammlung des Geldinstituts verabschiedet. Ich hätte für den womöglich einzigen europäischen Banker von Weltformat vor Jahren noch einen besseren Abgang erwartet...

Wenn in Berlin die Welt gerettet und zugleich der vom Acker gehende Josef verteufelt...

Heute war es soweit. In Berlin kam das "Who is who" der deutschen Banken- und Weltverbesserer zusammen. Mit der schönen Überschrift " Ausgeackert -...

Wenn zu Pressekonferenzen eingeladen wird…

... dann kann man als Finanzjournalist schon schmunzeln. So erging es mir gestern wieder. Wie ich die folgende Einladung zur Pressekonferenz am Dienstag, den 29. Mai 2012 erhielt. Überschrift der Veranstaltung:

Bündnis "Andere Banken braucht das Land!": Deutsche Bank - die düstere Bilanz der Ära Ackermann...

RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram