Nordex-Aktie: Anleger sollten nichts überstürzen

Am Mittwoch hatte Nordex erneut gute Nachrichten parat. Damit steigen die Aussichten auf eine nachhaltige Erholung des TecDAX-Wertes.

ProSiebenSat.1: Zurück zu alter Stärke?

ProSiebenSat.1 hatte zuletzt mit Problemen im klassischen Fernsehgeschäft zu kämpfen. Die neue Internetkonkurrenz setzt dem Medienkonzern ganz schön zu. Allerdings verstärkt ProSiebenSat.1 seine Bemühungen, das Digitalgeschäft auszubauen. Möglicherweise nur ein Grund, warum die ProSiebenSat.1-Aktie laut DDV ein sehr beliebter Basiswert bei den Zertifikateanlegern in Deutschland ist.

Carl Zeiss Meditec braucht mal eine Pause

Auch Wunder brauchen mal eine Pause, so scheint es zumindest, wenn Börsianer einen Blick auf den Chart der Carl Zeiss Meditec-Aktie werfen. Lange, sehr lange sah es danach aus, als sei es der CZM-Aktie gelungen die Gesetze der Börsen-Schwerkraft außer Funktion zu setzen. Doch dann, in diesem Herbst, kam es doch zu einer Konsolidierung in (zumindest) zwei Wellen.

Thomas Cook vermiest auch TUI die Laune

Tui (WKN: TUAG00 / ISIN: DE000TUAG000) kann eigentlich nicht laut klagen. Denn das Geschäft läuft in Summe gut, obwohl viele Urlauber den Super-Sommer lieber auf dem heimischen Balkon oder im Biergarten verbracht haben.

Bayer: Mit Sparprogramm zurück auf Wachstumskurs!

Die Aktie von Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) konnte sich in den zurückliegenden Tagen vom jüngsten Tief von rund EUR 61 lösen. Das ist allerdings nur ein kleiner Wehrmutstropfen, denn seit dem Hoch im Sommer vergangenen Jahres hat das Papier knapp die Hälfte an Wert verloren.

Vonovia-Aktie: Bewertung wirklich ambitioniert?

Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen musste Vonovia feststellen, dass gute Zahlen nicht gut genug sein können. Denn die Aktie der Immobiliengesellschaft bekam damals einen kleinen Schwächeanfall, obwohl der DAX-Konzern sogar die Prognose für das Gesamtjahr leicht erhöhte. Jetzt, also am Donnerstag dieser Woche, stehen nun die Daten für das dritte Quartal zur Veröffentlichung an.
video

„Über der Deutschen Bank hängt das Damoklesschwert“

Schon wieder Schlagzeilen um die Deutsche Bank. Eine Razzia in der vergangenen Wochen setzte auch den Aktienkurs mächtig unter Druck. Finanzexperte Oliver Roth (Oddo Seydler) ist trotzdem optimistisch im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

K+S kann weiter produzieren

Wer in K+S investiert muss wissen, dass er damit auch in ein Unternehmen investiert, das die Umwelt nicht unbedingt schont.

Nordex: Es könnte endlich so weit sein…

Dank eines Waffenstillstands im chinesisch-amerikanischen Handelsstreit und neuen Aufträgen konnte die Nordex-Aktie am Montag deutlich zulegen. Geht die Erholungsrallye auch in den kommenden tagen weiter?

Evotec-Aktie mit unglaublichem Kursziel!

Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) konnte zuletzt ein ums andere Mal mit positiven Meldungen wie Forschungserfolgen, neuen Kooperationen und überzeugenden Quartalsergebnissen aufwarten. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Evotec-Aktie derzeit kaufenswert.

Deutsche Bank: Das Trauerspiel geht weiter

Die Deutsche-Bank-Aktie verlor am Freitag weiter an Wert, nachdem im bisherigen Jahresverlauf bereits ein Minus von fast 50 Prozent angehäuft wurde. Kommt das Institut jemals wieder auf die Beine?

Wirecard: DAX-Neuling auf Richtungssuche

Auch bei Wirecard freut man sich auf Weihnachten. Schließlich müssen die Bezahlvorgänge rund um die Weihnachtseinkäufe im Internet und an der Ladentheke abgewickelt werden. Nicht nur deshalb hat der Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München in Zukunft noch sehr viel vor.
video

K+S – die Hoffnung auf den kalten, nassen Winter

Der Jahrhundert-Sommer 2018 war doch schön – Jacken und Regenschirme blieben im Schrank, Sonnencreme hatte Hochkonjunktur. Allerdings sind heiße und trockene Sommer nicht überall beliebt. K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) hatte sprichwörtlich unter der trockenen Hitze zu leiden.

Continental: Strategie kommt nicht sonderlich gut an

Rund 40 Prozent hat die Continental-Aktie binnen Jahresfrist verloren. Neben der Tatsache, dass die Nachfrage nachlässt und die Automobilkonzerne einen enormen Preisdruck auf ihre Lieferanten ausüben, belastet die Umstellung in die neue Fahrzeugwelt. Denn nur die E-Mobilität wird langfristig überleben. Und dies kostet auch Continental jede Menge Geld.

Was derzeit für BASF spricht…

Die Aussicht auf eine Konjunkturabkühlung und eine wenig inspirierende mittelfristige Strategie brachten zuletzt die BASF-Aktie unter Druck. Allerdings dürfte der Chemiekonzern dieses Tief auch wieder hinter sich lassen können.