Continental: Hand in Hand mit der Autoindustrie

0
Continental bekam zuletzt die Probleme in der Autobranche zu spüren. Auch deshalb, versucht der Reifenhersteller und Automobilzulieferer einen großangelegten Konzernumbau zu stemmen.

Siemens: Scharfer Gewinneinbruch nach diesen Zahlen, Aktie unter Druck

1
Der Gewinn im wichtigen Industriegeschäft brach bei Siemens zwischen Oktober und Dezember 2019 kräftig ein. Die Siemens-Aktie gerät daraufhin unter kräftigen Verkaufsdruck. So geht es für die Aktie jetzt weiter.

Coronavirus treibt Bundesanleihen

0
"Mit der Verunsicherung durch den Coronavirus war der sichere Hafen der Bundesanleihen gesucht", berichtet Anleihenexpertin Bianca Becker. Welche europäischen Unternehmen leiden, warum ThyssenKrupp unter Druck geriet - als das verrät sie im wöchentlichen Format bei Börse Stuttgart TV.

Amadeus Fire: Das kann sich sehen lassen

0
Okay, in Zeiten des Facharbeitermangels kann es eine gute Sache sein, wenn es Firmen gibt, die entsprechende Mitarbeiter für eine begrenzte Zeit verleihen. Dies ist das Kerngeschäft von Amadeus Fire.

Große Gefahr für Wirecard – Aktie am Scheideweg

3
Das französische Payment-Unternehmen Worldline plant, den heimischen Konkurrenten Ingenico zu übernehmen. Dadurch könnte bald ein mächtiger Konkurrent für Wirecard entstehen. Die im DAX und im TecDAX notierte Aktie steht jetzt vor einer wichtigen Richtungsentscheidung.

Siemens-Healthineers-Aktie unter Druck – so geht es jetzt weiter

0
Ein kräftiger Gewinneinbruch im ersten Geschäftsquartal schickt die Aktie von Siemens Healthineers am Montagvormittag auf Talfahrt. Charttechnisch zeigen die Kurspfeile aber vorerst weiter nach oben. Auf diese Kursmarken kommt es jetzt an.

Bayer: Auf einmal könnte es ganz schnell gehen

0
Seit einiger Zeit sehen Anleger die Situation rund um Bayer, Monsanto und Glyphosat deutlich entspannter. Dies hat zu einem Comeback der Bayer-Aktie geführt. Am Ziel ist der Leverkusener DAX-Konzern damit allerdings noch nicht.

Deutsche Bank schafft den Durchbruch!

1
Trotz eines Milliardenverlustes konnte die Deutsche Bank-Aktie zuletzt deutlich zulegen. Anleger sind offenbar überzeugt, dass der Umbau des Instituts dieses Mal gelingt. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist der DAX-Wert derzeit kaufenswert ist.

Evotec: Sorgt diese Erfolgsmeldung für die nächste Kurs-Rallye?

0
Evotec ist bei der Entwicklung von Wirkstoffen gegen schmerzhafte Wucherungen an der Gebärmutter (Endometriose) erfolgreich vorangekommen. Laut Evotec hat der Partner Bayer entschieden, ein weiteres Programm in die Phase I der klinischen Entwicklung zu überführen. Diese neue Erfolgsmeldung könnte der Evotec-Aktie jetzt neuen Aufschwung bescheren. Es eröffnet sich kräftiges Gewinnpotenzial.

Volkswagen: Traton will Navistar schlucken, Traton-Aktie vor dem Turnaround?

2
Die Volkswagen-Lkw-Tochtergesellschaft Traton plant, sich die restlichen Anteile des US-Lkw-Herstellers Navistar einzuverleiben. Sollte die geplante Komplettübernahme glücken, eröffnet sich bei der Traton-Aktie neues Gewinnpotenzial. Auf diese Kursmarken kommt es jetzt an.

DWS: Das sieht gut aus

0
Als wir vor knapp einem Jahr das letzte Mal über die Aktie der DWS Group schrieben, notierte das Papier bei etwas über 30 Euro, aktuell sind es 35 Euro. Damals wurde gerade über eine Fusion der Deutschen Bank (hält noch 79 Prozent an der DWS) und der Commerzbank gemutmaßt. Das wiederum schürte Spekulationen über einen Verkauf der DWS und trieb entsprechend den Kurs.

INDUS: Trendwende bei Problembeteiligungen?

0
Lange kannte Indus nur den Weg nach oben. Dies lag auch an der boomenden Konjunktur. Dann begann sich die Krise der Automobilindustrie auszuwirken.

Deutsche Bank: Milliardenverlust, droht jetzt ein weiterer Kurs-Crash?

3
Wegen des laufenden Konzernumbaus hat die Deutsche Bank im vergangenen Jahr wieder einen Milliardenverlust eingefahren. Die DAX-Aktie konnte zuletzt trotzdem deutlich zulegen. Auf diese Kursmarken kommt es jetzt an.

adidas-Aktie: Die Luft wird dünner

0
Im Dezember hatten wir der Adidas-Aktie nicht mehr allzu viel zugetraut. Damit lagen wir falsch. Denn die DAX-Aktie gab noch einmal Gas und markierte bei 317,45 Euro Mitte Januar sogar ein neues Rekordhoch. Dabei bildete der Titel sogar einen neuen kurzfristigen Aufwärtstrend aus. Nun scheint die Luft aber tatsächlich dünner zu werden.

Verdient Klöckner & Co immer noch gutes Geld?

0
Stahl- und Nicht-Eisen-Metall-Händler: Das klingt dieser Tage nicht nach einem umkrempelnden Geschäftsmodell. Aber gut, auch dieser Handel wird gebraucht und Klöckner verdient durchaus gutes Geld damit, außer es läuft so wie im vergangenen Jahr. Eine ungünstige Preisentwicklung werden dem Unternehmen wohl ein negatives Ergebnis je Aktie bescheren.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram