27 Meter: BYD hat den Längsten!

0
Inzwischen haben es Autohersteller selbst auf dem lange Zeit boomenden chinesischen Automarkt nicht leicht. BYD zeigt jedoch, dass diejenigen mit der Situation besser zurechtkommen, die auf Elektromobilität setzen.

Geely Automobile Aktie – Starker Chart, aber instabiles Fundament!

1
Aktuell schwappt die E-Mobilitätswelle über die Börsen. Einzelne Aktien aus diesem Segment können sogar dramatische Kursgewinne vorweisen. Einer dieser Werte ist Geely Automobile (WKN: A1CS02 / ISIN: US36847Q1031). Doch warum kann diese Aktie zuletzt so stark zulegen?

Aktien von Samsung Electronics trotzen den schlechten Nachrichten

0
Die Aktie von Samsung Electronics (WKN: 881823 / ISIN: US7960502018) trotzt den schlechten operativen Nachrichten. Kann das so bleiben?

Xiaomi: Eine irre Wachstumsstory

0
Mit Euphorie strebte Xiaomi im Juli 2018 an die Börse in Hongkong, quasi als Höhepunkt einer irren Wachstumsstory. So gelang dem chinesischen Smartphone-Hersteller der Sprung ans Parkett schon acht Jahre nach der Firmengründung.

Corona-Krise und China – und warum der Westen nur zuschaut

0
China betrachtet die Corona-Krise als Gelegenheit, seine geopolitische und weltwirtschaftliche Macht weiter zu festigen.

Alibaba trifft BATman

0
Genial dürfen sich Anleger fühlen, welche Alibaba beizeiten in ihr Depot haben wandern lassen. Was macht Alibaba genau, welche US-Tech-Firma ist mit Alibaba vergleichbar und was um alles in der Welt hat Batman hiermit zu tun?

Activision Blizzard, Electronic Arts, Sony & Co: Enormes Wachstum im eSports-Bereich

0
Das Wachstum im eSports ist enorm: EUR 3 Mrd. soll er bis 2022 verdienen und 276 Millionen Zuschauer gewinnen. Und auch in Deutschland tut sich einiges. Während der FC Schalke 04 bereits vor einiger Zeit ein eSports-Team gegründet hat, zieht der FC Bayern München nach. 

Wie lange hält die virale Angst-Ökonomie an?

2
Das Corona-Virus trifft die Weltwirtschaft zur Unzeit. Denn sie ist bereits labil. Aber wie schlimm sind die Negativeffekte?

BAT Index‐Zertifikat: Chinas Tech-Größen im Paket

0
Chinesische Internetunternehmen sind auf dem Vormarsch, insbesondere die BAT-Konzerne Baidu, Alibaba und Tencent. Inzwischen brauchen sie sich nicht einmal mehr vor den US-Technologiegrößen Amazon, Facebook oder Alphabet (Google) zu verstecken.

BYD: Ein weiterer Erfolg

0
Diese Aktie stand in den vergangenen Handelstagen bekanntlich im Interesse diverser Trader sowie Investoren und stieg von rund 5 auf rund 6 Euro. Anlass war eine Meldung von Xinhuanet, dass in China über ein Verbot der Produktion von Fahrzeugen mit Benzin- oder Diesel-Antrieb nachgedacht werde. Für BYD als Hersteller von Elektro-Autos potenziell eine gute Nachricht...

Alibaba versetzt Anlegerwelt in Erstaunen

0
Aufgrund der Sorgen vor einem weiter zurückgehenden Wirtschaftswachstum in China fiel die Performance der Alibaba-Aktie (WKN A117ME) lange Zeit wenig erfreulich aus. Trotz einer deutlichen Kurserholung in den vergangenen Wochen steht Jahresbeginn ein Minus von knapp 22 Prozent zu Buche. Die jüngsten Quartalszahlen und die Rekordumsätze zum "Singles Day" 2015 sorgen jedoch für etwas Linderung.

Schwellenländer im Kaufrausch

0
Der E-Commerce-Bereich in den wichtigsten Schwellenländern bietet Anlegern auch hierzulande reichlich Renditechancen.

Go, Pokémon Go!

0
Der Hype um den aktuellen Spiele-Hit Pokémon Go des japanischen Videospiel-Herstellers Nintendo kennt keine Grenzen. Spieler können mithilfe des Smartphones in einer virtuellen Welt Pokémons suchen und anschließend anhand eines Poké-Balls fangen. Der Nintendo-Aktienkurs konnte sich durch das Pokémon-Jagdfieber jüngst verdoppeln. Allerdings dämpfte der verzögerte Spielstart in Japan die Gemüter und die Nintendo-Aktie musste einen heftigen Rücksetzer verkraften.

Build Your Dreams – mit BYD auf der Überholspur?

0
Morgens acht Uhr in der Frankfurter Innenstadt: Stau. Alle Fahrzeugmarken stehen sich die Reifen platt und warten auf ein Weiterkommen. Nicht dabei: Fahrzeuge von BYD. Warum eigentlich nicht?

Renault: Franzosen mit neuem Strategieplan

0
Die Autoallianz Renault-Nissan und Mitsubishi brachte im ersten Halbjahr rund 5,3 Millionen Autos auf die Straße – rund 500.000 waren Elektroautos. Damit sind die drei Hersteller mit großem Abstand weltweit die größten E-Auto-Hersteller. Renault (WKN: 893113 / ISIN: FR0000131906) ist mit 43,4 Prozent an Nissan (WKN: 853686 / ISIN: JP3672400003) beteiligt. Nissan wiederum hält 15 Prozent der Anteil an Renault und 34 Prozent an Mitsubishi (WKN: 876551 / ISIN: JP3899800001).
RSS-Feed
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram