Das Corona-Virus – Ein besonders großer und besonders schwarzer Schwan?

0
Wie entwickelt sich die Viruskrise weiter? Wie stark wird die Weltkonjunktur noch behindert? Wann ist mit einem Abebben der Epidemie zu rechnen und wie könnte dann ein wirtschaftliches Erholungsszenario verlaufen? Und was machen die Finanzmärkte aus alldem? Es hat wohl schon einfacher zu beantwortende Fragen gegeben.

DAX, Silber und das Coronavirus: Gamechanger – Positiv wie negativ

0
In dieser Ausgabe von HSBC Daily Trading TV analysiert Jörg Scherer, Leiter Technische Analyse, den DAX® und Silber.

DAX ändert an der 13.800 seine Laufrichtung

0
Das Plus im Februar täuscht über die Gesamtlage hinweg. Der DAX machte an der 13.800 kehrt und ist vom Coronavirus infiziert worden. Wie weit geht es down?

FTSE MIB und EUR/USD vor neuen Trendimpulsen

0
In dieser Ausgabe von HSBC Daily Trading TV analysiert Jörg Scherer, Leiter Technische Analyse, den FTSE MIB und das Währungspaar EUR/USD.

DAX-Erholung fortgesetzt, 13800 nun als Deckel?

1
Neue Rekorde im DAX haben die Luft entsprechend dünner werden lassen. Immerhin ist die Erholung bereits 800 Punkte seit Monatsstart verlaufen. Und nun?

Airbus im Höhenflug!

0
Beim Flugzeugbauer Airbus brummt das Geschäft. Allein im Januar verbuchte Airbus knapp 300 Neubestellungen – mehr als ein Drittel der Bestellungen des gesamten Jahres 2019. Damit summierte sich der Auftragsbestand auf über 7.700 Flugzeuge. Bestseller mit knapp 80 Prozent der Aufträge bleibt dabei die A320-Familie. Der Höhenflug des Flugzeugherstellers spiegelt sich im Kursverlauf der Aktie wider.

Brexit: Fluch oder Segen?

0
Am Freitag, den 31. Januar 2020, genau um Mitternacht war es so weit. Großbritannien hatte die Europäische Union verlassen. Nach dem vielen Hin und Her in den vergangenen Jahren verlief der Brexit vergleichsweise ruhig. Das heißt jedoch nicht, dass diese Ruhe anhalten muss. Über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU wird noch viel diskutiert werden. Auch an den Börsen.

Können die getürmten Briten außerhalb des EU-Geheges überleben?

1
Nach 47 Jahren Mitgliedschaft haben die Briten die europäische Großfamilie verlassen. Aber wie gehen EU und Großbritannien nach einer Übergangszeit vor allem handelsseitig miteinander um? So manch ein Beobachter meint, dass die einsamen Briten im Beziehungspoker gegen die große EU mit 27 Staaten ebenso untergehen, wie die Titanic nach der Kollision mit dem Eisberg. Doch sind die Trümpfe wirklich so einseitig zugunsten der EU verteilt?

Brexit: Time to say goodbye

0
Die letzte offizielle Hürde ist genommen, das EU Parlament hat dem Austritt Großbritanniens aus der EU zugestimmt. Und jetzt? Wie sieht die Übergangsfrist aus? Und wie sehr schadet der Schritt der britischen, aber auch der deutschen Wirtschaft?

Die Fed: Äußerlich stabilitätsbewusst, innerlich staatstragend

0
Spätestens mit der aktuell klaren Betonung der schwachen Inflationsentwicklung hat die Fed die Tür für weitere Zinssenkungen geöffnet. Nicht zuletzt sollte man die Rolle der Fed bei der geopolitischen Stärkung Amerikas nicht unterschätzen.

Virus-Krise als Menetekel für Konjunktur und Finanzmärkte?

0
Vor allem, was Menschen nicht kennen oder einschätzen können, fürchten sie. Und so ist es auch mit dem neuen Corona-Virus 2019-nCoV. Sensations-Medien befeuern diese diffuse Angst noch, denn sie sorgt für Klicks und Quoten und damit Werbeeinnahmen.

Air France-KLM: Aktie merklich unter Druck

0
Wertpapiere der europäischen Fluglinie Air France-KLM präsentieren sich seit dem Ausbruch des Corona-Virus in China merklich unter Druck, auch die US-Konkurrenz gab im gestrigen Handel massiv nach und markierte frische Mehrmonatstiefs. Wegen den Quarantänemaßnahmen in China könnte der Flug- und Warenverkehr einen merklichen Dämpfer erleiden, dass würde sich direkt auf Fluggesellschaften auswirken.

Wenn die EZB nicht weiter weiß, bildet auch sie einen Arbeitskreis

0
Der EZB gelang es bisher nicht, Inflation und Realwirtschaft nachhaltig kaltzustarten. Daher hat Christine Lagarde eine vollumfängliche Strategieüberprüfung bis Ende des Jahres angekündigt. Da diese in keiner restriktiven Geldpolitik münden wird, bleibt die EZB die „Patronin voller Güte, die Euro-Aktien alle Zeit behüte“.

EZB – Allmächtig, ohnmächtig, klima-mächtig

0
Mit ihrem geldpolitischen Hammer hat die EZB die Schulden- und Bankenkrise allmächtig platt gemacht. Jedoch hat sie die Konjunktur bislang nicht wie der Prinz das Dornröschen wachküssen können. Trotz des Rekordniveaus an billigster Liquidität, kommt die Kreditnachfrage in der Eurozone nicht wirklich in Schwung.

LVMH findet ein entscheidendes Puzzlestück

0
Trotz verschiedener Marktunsicherheiten lief es zuletzt beim französischen Luxusgüterkonzern LVMH rund. Dank eines wichtigen Deals, den sich Warren Buffett entgehen ließ, dürfte es in Zukunft ähnlich positiv weitergehen.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram