Hilft der Wetteralgo den DAX-Bullen weiter?

Im Wetteralgo für den DAX setzte sich die bullishe Auslegung der Wettersignale in der Vorwoche durch. Kann damit dieser Weg weiter fortgesetzt werden?

LVMH: Ungebrochene Konsumlust

Mit einer Überraschung wartet der Luxusgüterkonzern LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton (WKN: 853292 / ISIN: FR0000121014) bei der jüngsten Zahlenvorlage auf. Denn trotz eines Touristenschwunds im Heimatland haben die Franzosen den Umsatz in den ersten neun Monaten 2016 kräftig gesteigert.

Renault: Franzosen mit neuem Strategieplan

Die Autoallianz Renault-Nissan und Mitsubishi brachte im ersten Halbjahr rund 5,3 Millionen Autos auf die Straße – rund 500.000 waren Elektroautos. Damit sind die drei Hersteller mit großem Abstand weltweit die größten E-Auto-Hersteller. Renault (WKN: 893113 / ISIN: FR0000131906) ist mit 43,4 Prozent an Nissan (WKN: 853686 / ISIN: JP3672400003) beteiligt. Nissan wiederum hält 15 Prozent der Anteil an Renault und 34 Prozent an Mitsubishi (WKN: 876551 / ISIN: JP3899800001).

Von der Inflation profitieren

Der Sommer bot an den Finanzmärkten nur wenige Überraschungen. Die Geldpolitik ist und bleibt ein beherrschendes Thema für Anleger. In diesem Umfeld sorgt auch die Inflation für Gesprächsstoff. Doch es gibt Investments, mit denen Anleger von der Inflation auch profitieren können. Wir zeigen wie.
video

Roger Peeters: „Erholungstendenz im Markt – Dax legt 5,8 Prozent im Januar zu“

Im Januar konnte der deutsche Leitindex 5,8 Prozent zulegen. "Es ist schon noch eine Erholungstendenz im Markt. Aber es ist auch schon so, dass viele große Themen wie der Handelsstreit noch immer belasten."

Die EZB kann alles, aber keinen Wirtschaftsaufschwung

Damit Euro-Staaten ihren Zins- und Tilgungsdienst problemlos fortsetzen können, setzt die EZB weiter alle Zins- und Liquiditätshebel in Bewegung. Doch der Preis ihrer guten Tat ist hoch. Ein Happy End wie im Märchen gibt es nicht, im Gegenteil...

Im Fokus Nokia: Wann kommt die Wende?

Nokia, das war – vor allem in den 1990er-Jahren – ein Konzern, vor dem in der IT-Welt alle Respekt hatten. Die Marktanteile im weltweiten Handy-Geschäft waren gigantisch, bei jedem neuen Modell eines Mobilfunkgerätes gerieten sowohl Verbraucher als auch Analysten ins Schwärmen. Und heute?

Nokia: Dividende gestrichen – Aktie hat die 4-Euro-Marke aber im Visier!

Coole Nachrichten aus Skandinavien. Die Jungs von Nokia haben im letzten Jahr beim Überschuss die Analystenerwartungen mal so richtig übertroffen. Erwartet war ein Verlust von knapp 250 Mio. Euro. Und Nokia? kommt dank schönem Sparen auf ein Plus von über 200 Mio.Euro. Die Aktie dürfte nun bald in Richtung 4,00-Euro-Marke laufen...

Société Générale bringt europäischen IPO-Markt in Schwung

In Frankreich kommt nun wohl wieder ein IPO zustande, denn die Großbank Société Générale (WKN: 873403 / ISIN: FR0000130809) bringt ihre Autoleasing-Tochter ALD an die Pariser Börse Euronext.

Fiat Chrysler & Renault: Dieser Deal hätte es wahrlich in sich

Fiat Chrysler Automobiles und Renault verzeichneten an der Börse zum Wochenauftakt kräftige Aktienkursgewinne. Die Papiere wurden befeuert durch die Nachricht, dass Fiat Chrysler dem französischen Mitwettbewerber das Angebot einer Fusion unterbreitet hat.

Sanofi-Aventis – Dieses Zertifikat ist „Medizin“ für Ihr Depot

Die jüngste Korrektur am Aktienmarkt bescherte vielen Anlegern hohe Buchverluste. Es liegt in der Natur des Menschen, diese Verluste rasch ausgleichen zu wollen. Unabhängig...

Airbus-Aktie mit spannendem Kursziel

Der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus (WKN: 938914 / ISIN: NL0000235190) konnte zuletzt mit guten Daten und der Aufnahmen in den Stoxx 50 punkten. Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Airbus-Aktie weiterhin kaufenswert.

Nokia – das letzte Aufbäumen(?)

Ihre hohe Volatilität macht die Nokia-Aktie zu einem idealen Kandidaten für Zertifikate, die auf seitwärts tendierende Kurse abzielen. Wir verraten Ihnen, bei welchen Produkten jetzt der Einstieg lohnt.

Halten die Frühlingsgefühle trotz mäßiger Konjunkturlage an?

Die apokalyptische Aktienstimmung des Vorjahres hat sich mittlerweile vollständig ins Gegenteil verkehrt. Aber kann dieses Frühlingserwachen nachhaltig sein? Denn die Zweifel an der Weltwirtschaft halten sich hartnäckig.

DAX-Schwäche könnte Aufwärtstrend gefährden

Noch ist der Aufwärtstrend intakt, die Verluste bei Wirecard und weitere Unsicherheitsfaktoren nahmen jedoch zu. Kann sich der DAX davon befreien und an den erfolgreichen Januar anknüpfen?
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram