Vestas – Und das Problem mit den auslaufenden Subventionen

Nach der Solarbranche, könnten nun die Windkraft-Unternehmen in Schwierigkeiten geraten und damit die Probleme für die grünen Technologien ausweiten. Dabei schlug der weltgrößte Windkraftanlagenbauer Vestas (WKN 913769) aus Dänemark harsche Töne an. Das Unternehmen warnt vor einem kompletten Marktzusammenbruch in den USA. ...

Stahl-Aktien sind wieder angesagt

In der Stahlbranche ist eine Erholung im Gange. Der Kampf gegen Überkapazitäten und eine Konsolidierung wie die Verschmelzung der europäischen Stahlgeschäfte von thyssenkrupp und Tata Steel sorgen für Fantasien. Mit passenden Produkten können Anleger gleich auf mehrere Branchenvertreter gleichzeitig setzen.

LVMH, Kering und L´Oréal: Die Luxusgüterbranche boomt

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Deloitte die neueste Ausgabe ihrer jährlichen Studie «Global Powers of Luxury Goods». Obwohl die Abschwächung des Wirtschaftswachstums in den wichtigsten Märkten in den letzten Jahren immer wieder thematisiert wurde, präsentierte sich der Luxusgütersektor robust.

Hennes & Mauritz – Mode fürs Depot

Kleider machen Leute und im Wechsel der Jahreszeiten gibt es immer wieder die Gelegenheit, sich neu zu erfinden. In diesem Jahr ist es leicht, den Trend auszumachen - nach einem knallbunten Sommer setzen die Designer nun auf dunkle, gedeckte Farben. Eine der größten Textilketten Europas, Hennes & Mauritz (WKN 872318), folgt konsequent den Trends auf den Laufstegen und macht diese kompatibel für die Masse.

DAX-Ausblick in der Vorweihnachtswoche: Impulse gesucht

Wir stehen vor den letzten großen Bewegungen in diesem Jahr. Dabei hat der DAX nicht die besten Aussichten, könnte aber noch einmal Fahrt zur 11.000-Punkte-Marke aufnehmen.

Neue Köpfe bei der EZB – Auch neue Hoffnung auf geldpolitische Stabilität?

Die EZB stellte Ende 2018 ihre Anleihekäufe ein und die Finanzgelehrten diskutierten schon länger, wann die erste Zinserhöhung stattfindet und wie viele dann folgen. In Europa roch es nach Zinswende. Mittlerweile jedoch hat in Europa ein anderer Geruch die Oberhand gewonnen.

Nokia: Buy on Bad News?

Am Donnerstagmittag präsentierte Nokia (WKN 870737) nun endlich die Ergebnisse für das zweite Geschäftsquartal. Immerhin war man an den Aktienmärkten sehr gespannt, wie denn die Turnaround-Bemühungen der Finnen vorankommen. Vor der Bekanntgabe der Zahlen wurde der Unternehmensaktie alles zugetraut: +38% oder gnadenloser Absturz. Allerdings fielen die Smartphone-Verkäufe enttäuschend aus.

In der Brexit-Frage kommt es jetzt zum Showdown

Wie erwartet hat das britische Parlament - allerdings mit brutaler Mehrheit - den Brexit-Deal zwischen der Insel und der EU abgeschmettert.

Was folgt auf das Jahrestief im DAX? Ausblick auf die KW42

Was folgt auf das Jahrestief im DAX? Dieser Frage widme ich mich aus charttechnischer Sicht im Ausblick auf die KW42 und analysiere zudem den Dow Jones im mittelfristigen Zeithorizont.

Bullishe Pfingstwoche und alte Marken bei DAX und Dow im Visier

Immerhin über der 12.000 wieder - so frohlockten Anleger in der Vorwoche beim DAX. Doch im Vergleich zur Wall Street war dies nur die halbe Wahrheit. Warum?

Die Allianz erzielt höchsten operativen Gewinn in ihrer 129-jährigen Geschichte

Die Allianz hat ihre Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt. Der Versicherungskonzern hat erneut einen operativen Rekordgewinn erwirtschaftet und steigert nun die Dividende auf EUR 9,00. Zudem beflügelte das angekündigte Aktienrückkaufprogramm von EUR 1,5 Mrd. die Aktie.

Zielbereich 11.600 im DAX angelaufen – was folgt in der neuen Woche?

Mit Blick auf die Ereignisse der kommenden Woche analysiere ich hier das DAX-Chartbild in mehreren Zeitebenen. Wo liegen spannende Punkte für Ihr Trading?

Fresenius: Noch immer auf Kurs zum Rekordjahr – trotz mäßigem Quartalsergebnis

Nachdem der Gesundheitskonzern Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604) bereits Mitte Oktober eine Gewinnwarnung ausgegeben hatte, signalisieren auch die aktuellen Quartalszahlen eher das Erreichen des unteren Endes der prognostizierten Bandbreite des Gesamtjahresumsatzes. Fresenius Kabi glänzt, Fresenius Medical Care lässt hingegen zu wünschen übrig.

Deutsche Politik: Früher Fels in der europäischen Brandung, heute nur noch Wackelpudding?

Geopolitisch laufen immer weniger Heimatfilme, aber immer mehr Thriller. So betreibt nach den USA jetzt auch China Neandertaler-Diplomatie. Mit baldiger Friedensnobelpreis-verdächtiger Konfliktbeilegung ist nicht zu rechnen, da u.a. ein erneut antretender Donald Trump bis zur Präsidentschaftswahl im November 2020 ein Interesse daran hat, das Feindbild China weiter zu bedienen.

Mumm kompakt – Verhaltener Wochenstart an den Kapitalmärkten

Zum Wochenstart konnten nur europäische und US-Aktienindizes leichte Gewinne erzielen. Die Schätzungen einiger Juli-Einkaufsmanagerindizes am Mittwoch könnten – u.a. für Deutschland, die Eurozone und die USA – deutlichere Impulse bringen, wobei der neueste ifo-Geschäftsklimaindex, für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland, die meiste Beachtung finden wird.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram