Heiko Thieme: „Tiefpunkte bei Aktien erreicht – Bitcoin heiße Luft – halte nichts von...

0
Optimist Heiko Thieme legt sich fest: "Die Tiefstände bei Dax und Dow haben wir gesehen. Der Dax ist jetzt zum Buchpreis günstig zu haben."

Wie viel Auferstehung ist nach Ostern möglich?

0
Die Corona-Pandemie nähert sich ihrem Höhepunkt. Parallel zur sinkenden Anzahl von Neuinfektionen nimmt der dramatische Wirtschaftspessimismus auch dank umfangreicher Konjunkturstützungen und Ankündigungen zu vorsichtigen Lockerungen des Shutdown etwas ab. Mit diesen Aufhellungen haben sich die Aktienmärkte deutlich von ihren Jahrestiefständen erholen können. Doch wie nachhaltig ist die Aktienhausse? Ist die zweite Verkaufswelle ad acta gelegt?

Ein Alptraum: Einstieg in Staats- und Ausstieg aus Marktwirtschaft

0
In der Corona-Krise muss Vater Staat ran. Doch wird die aktuelle Krisenlage kein Dauerzustand sein. Die deutsche Konjunktur wird sich wieder erholen. Und dann wird es spannend: Ist der Staat gekommen, um zu bleiben oder geht er wieder?

„Hyperinflation und Staatsverschuldung sind geringste Sorgen“

0
Die Wirtschafftsweisen haben in einem Sondergutachten die wirtschaftliche Lage angesichts der Corona-Pandemie für Deutschland analysiert. Sie entwickelten die drei Risikoszenarien V, U und L. Im schlimmsten Fall würde demnach das BIP um 5,4 Prozent im Jahr 2020 zurückgehen.

Robert Halver über Euro-Krise: „Ich lehne Euro-Bonds strikt ab“

0
Kommt die nächste Euro-Krise? Vor allem Länder wie Griechenland, Italien oder Spanien haben zu kämpfen. Sollte es da zu einer Vergemeinschaftung von Schulden kommen?

Roche, Deutsche Börse, Reckitt Benckiser & Co: Mögliche Corona-Gewinner im Blick

0
Noch immer drück die Corona-Krise die Börsenstimmung. Allerdings bleibt es auch dabei, dass einige Werte von Covid-19 profitieren könnten.

Es wird erst schlimmer, bevor es besser wird

0
Um der viralen Rezession entgegenzuwirken, werden massive Rettungsschirme für Unternehmen und Arbeitnehmer aufgespannt. Diese können fehlende Umsätze und Konsum aber nur zeitweise ersetzen.

TUI: Besserung in Sicht?

0
Die Reise- und Luftfahrtbranche leidet ganz besonders unter der Corona-Krise. Einige Marktteilnehmer könnten am Ende verstaatlicht werden müssen, um gerettet zu werden. Die meisten kämpfen jedoch, dass es nicht so weit kommt.

Europäische Solidarität ja, Corona-Bonds nein!

0
Länder wie Italien, Spanien und auch Frankreich sind medizinisch wie wirtschaftlich besonders hart vom Corona-Virus betroffen. Daher kämpfen jetzt die Mittelmeerländer mit harten Bandagen für Euro-Bonds bzw. für Corona-Bonds.

Bodenbildung noch nicht abgeschlossen: DAX schaffte es nur kurz über 10.000

0
Kein Wegweiser für die nächsten Wochen aber ein Teilgewinn - die 10.000 im DAX erfreute uns Anleger in dieser Woche. Wie nachhaltig ist diese Bodenbildung?

Roche, Deutsche Börse, Reckitt Benckiser & Co: Die Krisen Profiteure

1
Während das Coronavirus eine Vielzahl von Unternehmen in eine existenzbedrohende Notlage versetzt, existieren einige Unternehmen, die aufgrund der aktuellen Entwicklung einen wirtschaftlichen Aufschwung verspüren.

DAX & Co im Bärenmarkt – Da müssen Börsianer jetzt durch

0
Nach den jüngsten Kursstürzen an den Börsen fragen sich Anleger, wann es Zeit für eine nachhaltige Trendwende sein könnte und eine Erholungsrallye starten könnte. Zumal die wichtigsten Notenbanken genauso wie bei früheren Gelegenheiten, den Märkten schnell unterstützend zur Seite standen. Allerdings könnte das Coronavirus nicht nur die Börsen noch eine ganze Weile beschäftigen.

Takeaway.com: Lieferdienste sind gefragt

0
Von vielen Anlegern wird derzeit Takeaway.com als potenzieller Krisengewinner gehandelt.

Was kommt nach Börsencrash und Rezession?

0
Das erste Quartal 2020 wird in die Börsengeschichte eingehen. Erst Rekordhochs und anschließend der große Börsencrash, hervorgerufen durch ein Virus. Was geht dieses Jahr noch an den Börsen? Heiko Thieme, der Grandseigneur der Börsenexperten, gibt seine marktEINBLICKE.

Trading-Ideen nach dieser historisch schwachen DAX-Woche

0
Historisch schwache Aktienentwicklungen drücken auf die Laune der Anleger. Der DAX fiel um mehr als 20 Prozent in diesem Monat. Wie kann es weitergehen?
RSS-Feed
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram