Um 5: DAX macht kurz über 11.000 zunächst kehrt – Aktien mit Rabatt, aber...

0
Die Schwäche bei den großen US-Technologietiteln wie Facebook, Apple, Netflix oder Google belastet die Börsenstimmung weltweit. Der DAX konnte die 11.000-Punkte-Marke knapp verteidigen. Doch auch diese dürfte über kurz oder lang fallen.

marktEINBLICKE um 12: DAX im Stimmungstief, Wirecard trotz guter Aussichten mit Kursverlusten

0
Am Dienstagmittag muss der DAX weitere Verluste hinnehmen. Nun könnte sogar die 11.000-Punkte-Marke wackeln.

Bei Wirecard sind Übertreibungen an der Tagesordnung

1
Die Wirecard-Aktie verlor am Dienstag deutlich an Wert, obwohl der Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München wieder einmal gute Nachrichten parat hatte. Sollte es weitere positive Meldungen geben, dürfte eine Wende zum Guten jedoch nur eine Frage der Zeit sein.

Um 10: DAX peilt die 11.000er Marke an – Angst vor dem Ende des...

0
Wenn es eine Erkenntnis nach den Zwischenwahlen in den USA gibt, dann die, dass die US-Regierung ihren scharfen Kurs gegen China unvermindert weiter fährt.

NVIDIA: Längst nicht mehr nur in der Gaming-Industrie zu Hause

1
Auf dem Höhepunkt des Krypto-Booms gehörte NVIDIA zu den umjubelten Stars. Zuletzt wurde es jedoch rund um den Spezialisten für Grafikprozessoren etwas ruhiger. Das sollte nicht sehr lange der Fall sein.

Um 5: DAX entscheidet sich wieder für Rückzug – Kryptowährungen fallen in sich zusammen

0
Beim DAX steht die Charttechnik derzeit im Blick. Nach einem fehlgeschlagenen Versuch am Morgen, musste der Index nachgeben.

marktEINBLICKE um 12: DAX kommt nicht vom Fleck, Freenet im Fokus

0
Am Montagmittag notiert der DAX im Bereich des Vortagesschlusses. Allerdings besteht nun die Gefahr, in Richtung 11.000er-Marke weiter abzurutschen.

Um 10: DAX mal über 11.400, mal darunter – Damoklesschwert „harter Brexit“ bremst

1
Während die Wall Street einen Erholungsversuch unternimmt dreht der DAX um die Marke von 11.400 Punkten. Allerdings sorgt ein möglicher "harter Brexit" hierzulande unter Anlegern für Verunsicherung.

Freenet-Aktie: Baldige Gegenreaktion?

1
Die Freenet-Aktie ist zuletzt für Schnäppchenjäger sogar noch attraktiver geworden. Allerdings ist es fraglich, ob diese angesichts des turbulenten Marktumfelds und der unsicheren Aussichten für Freenet zugreifen werden.

DAX-Analyse am Morgen: Weiterhin unsicher bei großen Schwankungen

1
Nach einer schwachen Woche fragen sich DAX-Anleger, ob es in dieser Handelswoche etwas mit einer Erholung werden kann. Leicht wird es nicht, da am Donnerstag und Freitag die Impulse fehlen könnten.

Borussia Dortmund und der Fußball-Index

0
Lange Zeit galten Aktien von europäischen Fußball-Vereinen als reine Spielerei der Fans und nicht als seriöse Investments. Diese Zeiten sind längst vorbei. Fußball ist ein Milliardengeschäft, das den gesamten Globus erfasst hat. Entsprechend sind auch die Vereine professioneller denn je und bereit, von den unzähligen Einnahmequellen zu profitieren.

Kurz und knapp

0
BREXIT, Italien, China Trump…alles hinlänglich bekannt und beschrieben, alles möglicherweise auch schon längst eingepreist, auf die ein oder andere Art und Weise.

Xing-Aktie: Wie weit geht die Korrektur noch?

1
Das Karrierenetzwerk Xing (WKN: XNG888 / ISIN: DE000XNG8888) konnte zuletzt gute Quartalsergebnisse vorlegen. Allerdings ist die Aktie in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Zuletzt wurde eine Korrektur beobachtet. Es bleibt die Frage, ob Luft nach oben bleibt. Zumindest ist die Xing-Aktie derzeit aus Sicht der Point & Figure Charttechnik verkaufenswert.

ABB: Ein mutiger Schritt

2
Die ABB-Aktie profitierte in dieser Woche von Spekulationen rund um einen möglichen Verkauf der Stromnetz-Sparte Power Grid. Allerdings dürfte für die Schweizer die Frage nach der Konjunktur ebenfalls sehr wichtig sein.

Wochenrückblick KW46: Der Brexit vermiest die Stimmung, adidas und SAP im Blickpunkt

0
Nachdem in der Vorwoche die Midterms in den USA im Blickpunkt standen, waren es in der abgelaufenen Handelswoche die Nachrichten rund um den Brexit. Während die Vereinbarung mit der EU grundsätzlich positiv aufgenommen wurde, war der Umgang damit in Großbritannien destaströs. Und so war auch die Reaktion an der Börse.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram