Kommen die BRIC aus ihrer Charttechnischen Versenkung heraus?

Der iShares BRIC 50 ETF (IQQ9) lässt vermuten, dass die BRIC Aktien wieder attraktiver werden. In diesem ETF werden die 50 größten Börsennotierten Unternehmen der Staaten Brasilien, Russlands, Indiens und Chinas in einem Index abgebildet.

Gold: Korrekturgefahr oder neues Allzeithoch?

Der Goldpreis hat in der vergangenen Woche korrigiert. Eine ganz einfache Nachricht. Um über 200 Dollar ging der Preis für das glänzende Edelmetall innerhalb von zwei Tagen zurück, nachdem er zuvor binnen weniger Wochen um mehr als 15 Prozent zugenommen und erstmals die Marke von 1.900 Dollar genommen hatte.

Kleine Presseschau vom 3. Februar 2016

Themen der aktuellen Presseschau sind u.a. Kapitalflucht, die Vermögenskonzentration, die Lage in Griechenland, Ökonomen unter Generalverdacht sowie die Tücken bei ETFs. Unternehmensseitig richtet sich der Blick u.a. auf Heidelberger Druck, Wacker Chemie, Drägerwerk, LVMH, FACC, Zurich Insurance, Syngenta, Amazon, Yahoo.

Eignet sich Kunst als Investment?

Zinsknappheit an den Märkten, fehlende Impulse an den Börsen und Fortbestehen der Risiken für die Währungssysteme verstärken den Trend hin zu alternativen Sachwerten. Ein wichtiger Sachwert wird im Rahmen der Assetallokation häufig vergessen.

Anleger setzen auf Europa-ETFs

Von Krisenstimmung keine Spur: Im Januar flossen 4,8 Milliarden Euro neu in europäische Aktien-ETFs. Auch im Februar liegen Aktien ETFs auf Indizes wie DAX, EuroStoxx50 und Stoxx600 ganz oben in den Kauflisten, so eine Pressemitteilung der Deutschen Bank.

5 Vorteile von ETF-Sparplänen auf einen Blick

ETF-Sparpläne finden immer mehr Anhänger. Doch worin bestehen ihre Vorteile und warum laufen sie Sparplänen auf klassische Investmentfonds immer mehr den Rang ab? ETF steht für die angelsächsische Bezeichnung Exchange Traded Funds.

Kleine Presseschau vom 22. Juni 2015

Themen der aktuellen Presseschau sind u.a. die Griechenland-Krise und die Debatte um die Hilfen, die Stimmung rund um den Euro, die VWL-Denkschulen sowie aktiv gemanagte Fonds. Unternehmensseitig richtet sich der Blick u.a. auf Volkswagen, Lufthansa, ProSiebenSat.1, Hochtief, Aixtron, Aurelius, Evotec, VIB, Chorus, Apple.

Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle (künftigen) Börsianer

Das große Weihnachtsfest ist nahe. Genau in acht Tagen ist Heiligabend. Wir bekommen diese Tatsache schon anhand der großen Menschenmassen mit, die sich vor allem an den Adventswochenenden durch die Einkaufsstraßen und Shopping-Center schlängeln und drängeln.

Achtung, diese Fondskosten nagen an Ihrer Rendite!

Beim Fondskauf lohnt sich ein genauer Blick auf die Kosten, denn diese schmälern den Erfolg des Investments. Wir erklären die wichtigsten Gebühren – und zeigen, wo Anleger kräftig sparen können.

Invest 2016: Die Aktie ist zurück!

Es ist mittlerweile eine Woche her, dass die Anlegermesse 2016 in Stuttgart ihre Tore geöffnet hat. Ein Grund zurückzublicken. Man kann mit Fug und Recht behaupten, es war ein voller Erfolg. Klar ist auch: Die Aktie ist zurück in Deutschland!

ETFs stehen eindeutig im Vordergrund

Die jüngsten Börsenturbulenzen wirkten sich auch auf den jüngsten Fonds- und ETF-Handel aus. Dabei zeigt sich immer mehr ein besonderer Trend.

Warum die Spekulationsfrist bei Gold eigentlich nicht zu beachten ist

Die Berichtssaison hat nun ja bekanntlich angefangen und die ersten Daten sehen augenscheinlich gut aus. Alcoa und Intel – viele Börsianer sind begeistert. Am...

ETF-Sparpläne – Der Cost-Average-Effekt macht‘s

Ganz besonders am Aktienmarkt sollten Anleger die Devise beachten, wonach sie ihr Geld niemals auf ein Pferd setzen sollten. Außerdem ist es ratsam, nie alles Geld auf einmal in verschiedene Anlagen zu investieren. Vielmehr sollte man sich den Cost-Average-Effekt bzw. Durchschnittskosten-Effekt zu Nutze machen und mit Hilfe von Sparplänen, kleine Beträge im Zeitverlauf ansparen, statt alles auf einmal anzulegen. Zudem bieten ETF-Sparpläne die Möglichkeit, nicht auf das Glück von Fondsmanagern angewiesen sein zu müssen.

ETFs: Passiv bleiben lohnt sich

Börsengehandelte Indexfonds (ETFs) werden immer beliebter. Sie bieten im Vergleich zu klassischen, aktiv gemanagten Indexfonds viele Vorteile. Unter anderem beim Preis. Warum also nicht gleich zu einem niedrigeren Preis auf die Indizes setzen?

Fondsbranche freut sich über weitere Mittelzuflüsse

Die deutsche Fondsbranche kann sich auch weiterhin über Mittelzuflüsse freuen. Dies geht aus den aktuellen Zahlen des Branchenverbandes BVI hervor. Während im Mai netto Mittel in Höhe von 8,2 Mrd. Euro hinzukamen, waren es seit Anfang 2015 rund 95,6 Mrd. Euro. Die Fondsgesellschaften verwalten damit nun ein Vermögen von insgesamt 2,6 Bio. Euro für institutionelle und private Anleger.
RSS
Facebook
YouTube
Instagram