Nestlé: Beschleunigtes Wachstum in Sicht

Nestlé profitiert von der neuen Konzernstrategie und kurbelt das Wachstum an. Die Aktie des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns profitiert entsprechend.

Novartis: Das sollten Sie zum Spin-off Alcon wissen

Der Pharmakonzern Novartis hat die Augenheilkunde-Sparte per 9. April 2019 als eigenständige Gesellschaft mit dem Namen Alcon abgespaltet. Das Spin-off erfolgt durch ein Double Listing an der Schweizer Börse, sowie in den USA unter dem Ticker-Symbol «ALC». Die Aktionäre, welche bei Börsenschluss am 8. April 2019 im Besitz von Novartis–Aktien waren, haben für je 5 Novartis-Aktien je eine Alcon-Aktie erhalten.

Novartis: Alcon legt los wie die Feuerwehr

Was ist denn da los? Die seit Mitte 2018 konstant steigende Novartis-Aktie fällt am heutigen Dienstag wie ein Stein um rund 10 Prozent. Und dies völlig ohne Gewinnwarnung oder ähnlich schlechte Nachrichten aus dem Unternehmen! Erklärung: Die bereits im vergangenen Sommer angekündigte Abspaltung der Augensparte Alcon erfolgte mit dem heutigen Börsenstart.

Novartis: Auf einem guten Weg

Der Countdown läuft. Nachdem der Schweizer Pharmakonzern Novartis im Vorjahr endlich eine Lösung für die Alcon-Frage gefunden hatte, wird die Augenheilsparte abgespaltet.

Nestlé: Diese Gründe sprechen für die Aktie

Für die Aktie des Schweizer Nahrungsmittelriesen Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) ging es zuletzt stetig nach oben. Vor allem dem von Starbucks übernommenen Kaffee-Handelsgeschäfts sei Dank. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist das Basisinvestment derzeit kaufenswert.

Gentherapie: Großes Potenzial

Inzwischen reicht es Pharmaunternehmen nicht mehr, nur Wirkstoffe gegen die Symptome bestimmter Krankheiten zu entwickeln. Sie wollen mithilfe der Gentherapie Erbkrankheiten oder die schlimmsten Krebsarten ein für alle Mal besiegen.

Nestlé – Transformation mit Fokus auf Wachstum und Nachhaltigkeit

Seit 2017 befindet sich der ehemalige Fresenius-Chef Mark Schneider bereits an der Spitze des größten Industrieunternehmens der Schweiz. Seitdem stellt Schneider die Weichen des Konzerns klar auf Wachstumskurs, indem sich ausschließlich auf das Kerngeschäft konzentriert wird.

Nestlé: Jetzt geht es erst so richtig los

Nestlé gehört seit vielen Jahren zu der Gruppe der soliden Dividendenwerte und dürfte dies auch weiterhin tun.

Nestlé trotzt dem labilen Gesamtmarkt – Zahlen voraus!

Die Aktie von Nestlé bewegt sich seit Tagen im Bereich des Allzeithochs und am kommenden Donnerstag könnte es neue Impulse geben.

Roche: Volle Pipeline

Als Pharmawert ist Roche dafür bekannt, sich in einem schwierigen Marktumfeld gut zu behaupten. Wie gut dies die Schweizer können, wurde zum Ende des vergangenen Jahres sichtbar.

Nestlé generiert noch mehr Gewinnpotenzial

Der Kauf des Handelsgeschäft von Starbucks (WKN: 884437 / ISIN: US8552441094) für rund 7,15 Mrd. US-Dollar hat Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) zuletzt beflügelt. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Nestlé-Aktie derzeit kaufenswert.

Givaudan: Fehlender Durchblick

Anleger reagierten mit Enttäuschung auf die jüngste Zahlenbekanntgabe bei Givaudan. Allerdings sollte diese Enttäuschung nicht lange anhalten.

Geberit-Aktie bietet Erholungspotenzial

Die Geberit-Aktie profitierte von der jüngsten Zahlenbekanntgabe beim Schweizer Sanitärtechnikkonzern. Findet die Erholung eine Fortsetzung?

Richemont überzeugt in den besonders wichtigen Bereichen

Obwohl Richemont im wichtigen Weihnachtsquartal ein schwächeres organisches Wachstum als im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres hinlegte, konnte die Aktie des Luxusgüterherstellers am Freitag zulegen. Schließlich konnten die Schweizer trotz Gegenwind auch Erfolge einfahren.

(Aktien 2019) Novartis kann sich endlich auf wichtigere Dinge konzentrieren

Die Novartis-Aktie verlor zuletzt aufgrund der allgemeinen Marktturbulenzen etwas an Wert. Allerdings dürfte der Schweizer Konzern die richtigen Maßnahen ergriffen haben, um in Zukunft erfolgreich zu sein.
RSS
Facebook
YouTube
Instagram