Was Nestlé nicht alles tut, um ein attraktiver Dividendenwert zu bleiben…

Bei Nestlé freut man sich nicht nur auf Weihnachten und den Süßigkeitenabsatz, sonder auch auf die zukünftige Vermarktung er Verbraucher- und Foodservice-Produkte der US-Kaffeehauskette Starbucks.

LafargeHolcim kann mit einem zusätzlichen Schub rechnen

Die LafargeHolcim-Aktie hat in den vergangenen Monaten keine allzu gute Figur abgegeben. Allerdings will das Unternehmen dies dank der Fokussierung auf mehr profitables Wachstum dies ändern. Ob es gelingt, bleibt abzuwarten.

E.ON, RWE, Roche & Sanofi: Versorger und Pharma: Zwei Industrien als Lichtblick im aktuellen...

Im globalen Markt befinden sich aktuell viele Branchen im Krisenmodus. Dennoch zeigen sich zwei Industrien als besonders resistent.

ABB: Ein mutiger Schritt

Die ABB-Aktie profitierte in dieser Woche von Spekulationen rund um einen möglichen Verkauf der Stromnetz-Sparte Power Grid. Allerdings dürfte für die Schweizer die Frage nach der Konjunktur ebenfalls sehr wichtig sein.

Richemont: Die richtige Entscheidung?

Nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen geriet die Richemont-Aktie deutlich unter Druck. Zwar sorgt der Ausbau des Online-Handels für ein stärkeres Wachstum, gleichzeitig erhöht sich auf diese Weise der Margendruck, was insbesondere einem Luxusgüterkonzern nicht schmecken dürfte.

Credit Suisse steigert Gewinn und senkt Kosten

Die Credit Suisse hat am Donnerstag ihre Zahlen für das 3. Quartal 2018 vorgelegt. Die Bank konnte den Gewinn steigern und die Kosten senken. CEO Tidjane Thiam sieht darin einen Beleg für seine Strategie.

LafargeHolcim: Management leistet wichtige Überzeugungsarbeit

LafargeHolcim konnte mit den Eckdaten für das dritte Quartal 2018 zur Abwechslung für positive Schlagzeilen sorgen. Nun sollte die Aktie des Baustoffkonzerns einiges an Aufholpotenzial mitbringen.

Novartis startet durch

Novartis hat gemischte Ergebnisse für das dritte Quartal 2018 präsentiert. Unter anderem weil der Konzernumbau läuft und in vielversprechende Therapien investiert wird. Diese Investitionen sollten sich mittel- bis langfristig auszahlen.
video

Ulrich W. Hanke: „Auf diese Schweizer Aktien sollten Sie ein Auge werfen“

Viele Anleger schauen auf Dax, Dow und Co., selten aber stehen Schweizer Aktien im Fokus. Zu unrecht, meint Ulrich W. Hanke. Der Börsenstratege von Boersianer.info sagt: "Nestlé, Novartis und Roche sind interessante Unternehmen und Aktien." Mehr verrät der Experte bei Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Zukunftsmarkt Gentherapie

Inzwischen reicht es Pharmaunternehmen nicht mehr, nur bestimmte Wirkstoffe gegen Krankheiten zu entwickeln. Sie wollen mithilfe der Gentherapie Erbkrankheiten oder die schlimmsten Krebsarten ein für alle Mal besiegen. Die Gentherapie verspricht Großes. Auch Investoren.

Givaudan findet einige Fans

Auch dank einer Übernahme hat Givaudan überzeugende Neunmonatszahlen präsentiert. Damit soll die Aktie des Schweizer Aromen- und Duftstoffherstellers sowie Symrise-Konkurrenten ihren positiven Trend fortsetzen.

Auch Swatch freut sich auf die neue Apple Watch

Die Erholungsrallye der Swatch-Aktie machte zuletzt Pause. Allzu lange dürfte diese Pause jedoch nicht andauern.

Glencore, Royal Dutch Shell, Total – Rohstoffkonzerne jetzt krisenfest?

Die größten Rohstoffkonzerne der Welt haben in den letzten zwei Jahren von der Rallye der Rohstoffpreise profitiert. Sie haben jedoch ein Problem: ihre Abhängigkeit an der Zyklizität der Rohstoffpreise ist nicht nur ein Segen. Sind Glencore, Royal Dutch Shell, Total auch auf neue stürmische Zeiten am Weltmarkt vorbereitet?

Luxusgüterkonzern Richemont meldet zweistelliges Umsatzwachstum

Das Umsatzwachstum von 25% in den Monaten April bis August gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr (welches am 31. März 2018 endete) wurde bei Richemont hauptsächlich durch die starke Performance der Schmuckhäuser, bei denen der Umsatz um 14% stieg, und die erstmalige Konsolidierung von Online-Distributoren getragen.

Novartis: Das war ja zu erwarten…

Novartis konnte einer weitere Erfolgsmeldung verbuchen und sich die Zulassung für die Behandlung zweier Blutkrebsarten mit Kymriah sichern. Wird dies jedoch ausreichen, um den Kurs der Novartis-Aktie anzukurbeln?