GoPro, Kellogg & DowDuPont: Diese Zahlen könnten Sie erwarten

0
Eine weitere Runde der US-Berichtssaison für das zweite Quartal 2018. Am Donnerstag legt unter anderem der Spezialkamerahersteller GoPro (WKN: A1XE7G / ISIN: US38268T1034) seine neuesten Geschäftsergebnisse vor. Der einstige Star der Börse ist in den vergangenen Jahren in der Gunst der Anleger gefallen.

Pinduoduo – so kauft man T-Shirts heute

0
Wie schon in der Vorwoche wollen wir auch diesmal unseren Zuschauer/-innen einen Mehrwert bieten, indem wir über eine Firma sprechen, deren Name uns selbst vor kurzem noch nicht ganz geläufig war. Dabei blicken wir nicht gen Westen wie letzte Woche, sondern gen Osten nach China.

Netflix: So schnell geht das

1
Wie ein Quartalsbericht die Sicht auf ein Unternehmen verändern kann, zeigt nun der Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN 552484). Nachdem die Aktie im Sommer 2014 auf eine neues Allzeithoch bei knapp 490 US-Dollar geklettert war, folgte ein Kurssturz um rund ein Drittel. Doch nun scheint der Glaube auf Investorenseite zurückgekehrt zu sein.

Tesla: Freier Fall!

0
Es ist wohl nicht übertrieben zu behaupten, dass sich die Aktie des Elektroautobauers Tesla aktuell in einer Art freiem Fall befindet. Dabei ging es für die Papiere seit Jahresbeginn bereits rund 38% nach unten; seit dem Allzeithoch bei 389,61 USD im September 2017 hat Tesla gut die Hälfte an Wert eingebüßt. Mit dem Sturz unter die 200-Dollar-Marke hat sich die Situation sogar noch verschärft...

Sensationelles US-Wachstum?

0
Das US Wachstum für das zweite Quartal wird kräftig nach oben korrigiert und gilt gleich als sensationell. Ein Vorbote für den Rest des Jahres ist es jedoch nicht.

„Die US-Banken sind mächtiger als vor der Finanzkrise“

0
Die US-Banken haben über 100 Milliarden Dollar Gewinn verbucht. Hingegen kommen die deutschen Bank kaum vom Fleck und kämpfen ums Überleben.

Wells Fargo, JPMorgan Chase, Citigroup und Delta Air Lines: Diese Zahlen könnten Sie erwarten

0
So langsam nimmt die Berichtssaison zum vierten Quartal 2019 Fahrt auf. Zu Beginn stehen erneut die großen US-Banken im Fokus. Am Dienstag werden Citigroup, JPMorgan Chase und Wells Fargo ihre neuesten Geschäftsergebnisse vorlegen.

Doch noch Jahresend-Rally für DAX und Dow Jones?

0
Bisher war der Dezember alles andere als erbaulich. Die Belastungen wie Handelskonflikt  Brexit-Italien und die lodernden Konjunktur-Ängste forderten ihren Tribut. In der Zwischenzeit laufen Aktien dann gar nicht so schlecht.

Facebook: Gewinn halbiert, Aktie mit neuem Kaufsignal!

1
Trotz einer Gewinnhalbierung im ersten Quartal markierte die Facebook-Aktie gestern ein neues Acht-Monats-Hoch. Charttechnisch eröffnet sich damit jetzt neues Gewinnpotenzial.

Snap: Wie lange geht das noch gut?

1
Nicht alles, was bei alt und jung toll ankommt – sei es im Internet oder auf dem Smartphone – ist auch ein lohnendes Geschäft. Bestes Beispiel ist hier Snapchat und die dahinterstehende Snap-Aktie (WKN: A2DLMS / ISIN: US83304A1060). Obwohl Snapchat ungebrochen beliebt ist, kommt das Unternehmen und die Aktie nicht voran. Wie lange geht das noch gut?

Uber ist seiner Zeit weit voraus

0
Monatelang haben Anleger den Börsengang von Uber mit Spannung erwartet, doch dieser entpuppte sich als Enttäuschung.

Neue Zeiten bei Facebook?

0
Das soziale Netzwerk Facebook war dank des amerikanischen Abhörskandals zuletzt ja eher im Politikteil der Medien zu finden, als im Wirtschaftsteil. Das dürfte sich mit den überraschend guten Quartalszahlen fundamental geändert haben. Denn statt roten Zahlen, vermeldete der Konzern nun erfreulich schwarze Zahlen.

PayPal, PepsiCo, Procter & Gamble, Twitter: Diese Zahlen könnten Sie erwarten

0
Die Berichtssaison schreitet voran: Zur Wochenmitte berichten bereits zahlreiche Highlights zur Mittagszeit bzw. vor Börsenstart in den USA. Neben dem Autobauer Fiat Chrysler, werden auch der Coke-Konkurrent PepsiCo, der Konsumgüterriese Procter & Gamble sowie der Kurznachrichtendienst Twitter über das abgelaufene Quartal berichten.

Wird Tesla alles zu viel?

1
Per Kurznachrichtendienst Twitter (WKN A1W6XZ) teilte Elon Musk, Chef und Gründer des kalifornischen Elektrowagenbauers Tesla Motors (WKN A1CX3T), mit, dass das neue Model 3 bis Samstagnacht 276.000 Mal bestellt wurde. Bis jetzt dürften weitere Bestellungen eingegangen sein. Dabei hatte Tesla das angesichts eines Startpreises von 35.000 US-Dollar massenmarkttaugliche Elektroauto erst am Donnerstagabend in Kalifornien der Weltöffentlichkeit vorgestellt.

Im Fokus Twitter: Alles eine Bewertungsfrage

0
Mit fundamentalen Daten lässt sich der Höhenflug der Aktie des Kurznachrichtendienstes Twitter (WKN A1W6XZ) seit dem Börsendebut im November 2013 nur schwer erklären. Vielmehr scheinen die Anleger auf den fahrenden Zug aufzuspringen und den Trend mitzunehmen, ohne dabei die Warnungen vieler Analysten zu beherzigen, wonach das Unternehmen die hohe Bewertung nicht rechtfertigen kann. Auch aus diesem Grund fiebern die Börsianer den anstehenden ersten Quartalsergebnissen von Twitter als börsennotiertes Unternehmen entgegen.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram