Was Twitter und Alibaba.com von Champions unterscheidet

1
Aktuell stehen gleich zwei Internet-Unternehmen in den Schlagzeilen der Finanzmedien. So kündigte der chinesische Konzern Alibaba.com für den Sommer seinen Börsengang in den USA an. Schätzungen zufolge könnte daraus das größte Internet-IPO der Geschichte werden. Weniger erfreulich sind für Anleger indes die Neuigkeiten vom Kurznachrichtendienst Twitter. Denn nach dem Auslaufen einer Haltefrist haben sich Altaktionäre hier gestern in großem Umfang von ihren Beständen getrennt.

New York live vor Ort – wir probieren es einmal aus…

0
Hello together! Im September habe ich Christoph Scherbaum von markteinblicke.de in New York in einem Starbucks getroffen und natürlich ist es immer schön jemanden zu treffen, der aus good old Germany kommt, mit einem Mac im Café hockt und einen Marktbericht für deutsche User schreibt. Eigentlich wollte ich gar nicht bloggen - aber Christoph hat mich über Monate hinweg so gelöchert, dass ich nun trotz meiner unmotivierten Schreibbegabung damit anfange.

Twitter-Aktie: Jetzt brechen alle Dämme

0
Jetzt brechen beim Kurznachrichtendienst Twitter (WKN A1W6XZ) alle Dämme. Zunächst litt der Aktienkurs unter schwachen Nutzerzahlen im ersten Quartal. Doch nun fragen sich immer mehr Anleger, warum sie an den Erfolg der Wachstumsgeschichte glauben sollen, wenn dies Mitarbeiter und frühe Investoren offensichtlich nicht mehr so richtig tun.

Church & Dwight: Eine der sichersten Aktien der Welt

0
Das seit Wochen andauernde Auf und Ab an den Börsen mag dem einen oder anderen Anleger verständlicherweise vielleicht nerven und ungeduldig machen. Unsere Champions-Aktien können in diesem Umfeld aber dennoch überzeugen und für gute Stimmung im eigenen Depot sorgen. Ein neues Rekordhoch sahen wir unter anderem auch bereits vergangene Woche bei der Champions-Aktie Church & Dwight.

Tesla Motors: Nicht aufzuhalten?

0
Ähnlich wie bei vielen anderen trendstarken US-Werten verzeichnete zuletzt auch die Aktie des kalifornischen Elektrowagenbauers Tesla Motors (WKN A1CX3T) eine Korrektur. Allerdings hat das Papier rechtzeitig vor der Veröffentlichung der jüngsten Geschäftsergebnisse zu einer Erholungsrallye angesetzt. Dabei sind es weniger die Aussichten auf positive Überraschungen im ersten Quartal 2014, die die Anleger in Bezug auf Tesla euphorisieren, sondern vielmehr die sehr guten Chancen des Unternehmens sich langfristig unter den großen Automobilkonzernen zu etablieren.

Berkshire Hathaway: Omaha bleibt das Epizentrum des Investierens

0
Auch in diesem Jahr pilgerten geschätzte 38.000 Aktionäre nach Omaha, um an der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway teilzunehmen. Das „Woodstock für Kapitalisten“ ist mittlerweile so groß, dass sogar Forderungen laut wurden, den Veranstaltungsort in eine Stadt mit mehr Hotelkapazität zu verlegen. Selbstverständlich kommt dies für Warren Buffett nicht in Frage: Omaha ist und bleibt das Epizentrum des Value-Investings.

Pfizer & Co.: Das große Fressen im Pharmasektor hat begonnen

0
Das grassierende Übernahmefieber im Pharmasektor treibt die Aktienkurse an. Vorläufiger Höhepunkt ist der Kampf des US-Konzerns Pfizer (WKN 852009) um AstraZeneca (WKN 886455). Wir stellen Ihnen zwei Tracker und vier spekulative Zertifikate vor, mit denen Sie an dem lukrativen Treiben teilhaben können.

McDonald’s: Diese US-Aktie gehört in jedes Depot

2
Nachdem wir uns jüngst mit der Champions-Aktie Yum Brands (WKN 909190) beschäftigt haben, möchte ich heute einen großen Mitbewerber näher beleuchten. Sie haben das bestimmt auch schon des Öfteren erlebt: Egal in welchen Erdteil es einen verschlägt, das goldene M der größten Fast-Food-Kette der Welt ist schon da. Damit gehört McDonald’s (WKN 856958) zu den wenigen globalen Marken, die dem Anspruch wirklich überall bekannt zu sein auch gerecht werden.

Netflix-Aktie: Das Risiko wert?

0
Wenn derzeit die Rede von einer neuen Blase im US-Technologiesektor ist, befindet sich neben Twitter (WKN A1W6XZ) oder Facebook (WKN A1JWVX) auch der weltgrößte Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN 552484) im Mittelpunkt. Dabei hat die Netflix-Aktie jüngst in nur wenigen Wochen einen Absturz um fast 30 Prozent hinnehmen müssen, was nicht gerade für ein solides Investment spricht. Allerdings sind die Wachstumsaussichten, die dem Unternehmen teilweise nachgesagt werden, enorm.

Yum Brands: 15 Prozent Rendite p.a. mit Hähnchen, Pizza und Tacos

1
Anleger, die sich für Fast Food-Ketten oder überhaupt Restaurantbetreiber interessieren, kommen eigentlich fast von alleine auf den Branchenriesen mit dem goldenen M. Doch es gibt ein Unternehmen, das zwar etwas kleiner, aber nichtsdestotrotz ähnlich interessant für Investoren ist. Im Gegensatz zum Champions-Wert McDonald’s (WKN 856958) setzt das Unternehmen mit dem kryptischen Namen Yum Brands (WKN 909190) jedoch gleich auf drei große weltweite Ernährungsvorlieben und dies sehr erfolgreich.

Twitter ist nicht Facebook! Korrektur geht weiter

0
Der Kursverlauf der Twitter-Aktie (WKN A1W6XZ) zeigt es deutlich: Die Euphorie ist verfolgen. Von dreistelligen Kursen träumt derzeit keiner mehr, nachdem die Aktie bei 74,73 US-Dollar gedreht hat und inzwischen ein Drittel niedriger notiert. Schuld sind natürlich die enttäuschten Wachstums- und Ertragsaussichten, die auch gestern bei der Vorstellung der Zahlen zum ersten Quartal wieder aufs Tablett kamen. Die Korrektur der Aktie auf unter das Niveau des Börsengangs könnte also nur der Anfang sein.

Im Fokus Apple: Hochstimmung bewahren?

0
Einige Marktteilnehmer wollten Apple (WKN 865985) schon abschreiben. Allerdings konnte Konzernchef Tim Cook die Kritiker eindrucksvoll verstummen lassen. Trotzdem dürften selbst die attraktivsten Maßnahmen zur Pflege des Apple-Aktienkurses wie Aktienrückkäufe, Dividendenaufstockungen oder Aktiensplits verpuffen, wenn das Unternehmen nicht zu dem zurückkehrt, wofür es unter seinem früheren Chef und Firmengründer Steve Jobs stand. Immerhin sind es die revolutionären Produkte, die dafür gesorgt haben, dass Apple zum wertvollsten Unternehmen der Welt wurde.

Starbucks-Aktie: Warten auf neue Kurs-Rekorde

0
Bei der weltgrößten Kaffeehauskette läuft es wie am Schnürchen. Starbucks (WKN 884437) konnte im vergangenen Quartal neue Rekorde vermelden. Zudem wurde der Ausblick bekräftigt. Mit diesen Zahlen im Hintergrund könnte die Starbucks-Aktie endlich wieder auf ihren Rekordkurs zurückfinden.

Amazon-Aktie: Wo soll das noch enden

2
Der weltweit größte Online-Händler Amazon (WKN 906866) konnte die Anleger mit seinem Zahlenwerk für das erste Quartal wieder einmal zufriedenstellen, nachdem das Unternehmen gerade im Weihnachtsgeschäft eher enttäuscht hatte. Dabei waren die mickrigen Gewinne erneut zweitrangig. Viel wichtiger war natürlich die Tatsache, dass Amazon über den Markterwartungen wachsen konnte.

Apple & Facebook zeigen wie es geht

0
Viele Marktteilnehmer möchten die heutige Situation im US-Technologiesektor mit derjenigen um die Jahrtausendwende vergleichen. Doch Apple (WKN 865985) und Facebook (WKN A1JWVX) haben gestern Abend eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es gravierende Unterschiede gibt. Schließlich stellen sie nur zwei Beispiele für Konzerne aus der Branche dar, die neben reichlich Wachstum auch mit satten Gewinnen überzeugen können.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram