Die US-Wahl, politische Börsen und die langfristigen Perspektiven

In rund 30 Stunden beginnt das politische Großereignis des Jahres 2016: Die US-Präsidentschaftswahl. Der Wahlkampf bot bereits so viele Schlagzeilen, wie selten zuvor bei einer solchen Wahl. Die Unsicherheit an den Börsen war dementsprechend groß. Doch politische Börsen haben kurze Beine.

Weltspartag und die Frage nach der Rendite

Es ist jeden Oktober dasselbe: Millionen Kinder pilgern mit ihrem Sparschwein zu ihrer Bank und füllen ihr Sparbuch oder Sparkonto. Die Idee dazu ist fast 100 Jahre alt. Im Oktober 1924 entstand die Idee im Rahmen des 1. Internationalen Sparkassenkongresses, um das Sparverhalten zu fördern. Damals hatte sich allerdings noch niemand Gedanken über Null- bzw. sogar Negativzinsen gemacht.

Gold is coming home – for Christmas

Der Goldschatz der Bundesbank gilt als eines meistdiskutierten Themen in Branchenkreisen. Die einen glauben, dass der Goldschatz nicht existiert. Den anderen ist es egal in welchen Tresoren er liegt. Wieder andere brauchen angeblich kein Gold.

Das Ende der Hausse (?)

Die Lage an den Börsen sah Anfang November noch deutlich positiver aus. Doch manchmal ist die Vorfreude eben doch verfehlt – in diesem Fall auf eine Börsenrallye bis Weihnachten.

Bitcoin: Ja was denn jetzt?

Bitcoin und andere Kryptowährungen sind seit geraumer Zeit in aller Munde. Die Kurse stiegen in den letzten Wochen drastisch an, um dann in den letzten acht Tagen ebenso deutlich zu korrigieren. Kursbewegungen von rund einem Viertel in mehreren Tagen sind nicht unbedingt ein Zeichen von Solidität. In diesem Umfeld sorgte gestern eine Pressemitteilung über ein neues Bitcoin-"Zertifikat" für Unruhe.

Volkswagen und der Kampf David gegen Goliath

Für Volkswagen und dessen Aktionäre verliefen die letzten zwölf Monate alles andere als prickelnd. Der Dieselgate-Skandal dominiert nach wie vor das öffentliche Bild des Konzerns und damit auch den Aktienkurs des DAX-Titels.

728 Millionen Gründe für die Apple-Aktie

Die Apple-Aktie (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) ist für viele Anleger nicht nur aufgrund ihres Status als teuerstes Unternehmen der Welt ein wichtiges Investment. Viele Börsianer schätzen vor allem auch die soliden Produkte – allen voran das iPhone.

Amazon ist und bleibt der Branchenführer – warum eigentlich?

Weihnachten liegt nun einen Monat zurück und allmählich berichten die ersten Einzelhändler über den letztjährigen Verkaufserfolg. Besonderer Fokus vieler Anleger liegt dabei auf Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067). Als Branchenführer nimmt Amazon dabei eine ganz besondere Rolle ein – warum eigentlich?

Vorsorge mit Aktien: Wie aus der gesetzlichen Rente kein finanzielles Fiasko im Alter wird

Die gesetzliche Rente dient im Alter längst nicht mehr als einzige Quelle für den Lebensunterhalt. Das wissen zwar viele Menschen, handeln aber dennoch nicht. Eine neue Studie zeigt nun, wie Ernst man das Thema nehmen muss. Wir zeigen, wie man das finanzielle Fiasko im Alter vermeidet.

Die Sachen mit Börse = Markplatz = Chancen…

Man ist gut beraten sich letztendlich immer eine eigene Meinung zu bilden. Jeder handelt eigenverantwortlich, auch an der Börse. Sofern man da mitmacht in der Hoffnung, mittel- bis langfristig eine gute Rendite zu erwirtschaften oder kurzfristig einen gewinnbringenden Zock über die Bühne zu bekommen.

Was bedeuten die neuen Index-Regeln für SAP, Wirecard & Co?

Jetzt ist es offiziell: Die Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) ändert ihre Index-Regeln radikal. Neben der Aufhebung der Klassifizierung nach Technologiewerten und klassischen Branchen werden die Nebenwerteindizes vergrößert. Spannende Zeiten für SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600), Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) und Co.

Wie lange steigen die Wohnungspreise noch?

Die Bauzinsen haben sich in den letzten Monaten deutlich von Ihren Tiefs aus dem Sommer 2016 entfernt. Seitdem wurden Darlehen 20 bis 30 Prozent teurer. Doch bei den Wohnungspreise kam dies bisher nicht an. Dort sind weiterhin Steigerungen zu beobachten. Dennoch lässt sich bereits jetzt vermuten, wann das Top erreicht ist.

Deutschland und die Folgen der Sparer-Mentalität

Die Deutschen und das klassische Sparen - es gibt wohl wenige Dinge, die so untrennbar verbunden sind, wie diese. Laut einer aktuellen Untersuchung bleibt die Bereitschaft, die „sicheren Anlagehäfen“ zu verlassen, nach wie vor gering, und das obwohl nur jeder fünfte Deutsche mit der Entwicklung seiner Sparprodukte zufrieden ist.

Warum E10/Bioethanol (k)ein Anlegerthema ist

Umweltthemen sind nicht erst seit Dieselgate heiß-disskutiert in Deutschland. Die Debatte um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge bringt derzeit die gesamte Automobilbranche in die Bredouille. Umso erstaunlicher, dass Bio-Kraftstoffe nicht vom Fleck kommen. Seit der umstrittenen Einführung von Super E10 im Jahr 2011 geriet das Thema mehr und mehr in Vergessenheit - und nun leidet offenbar auch die Akzeptanz in der Bevölkerung.

Eine Ära geht im Dow Jones zu Ende – General Electric muss Platz machen

Mit General Electric (GE) (WKN: 851144 / ISIN: US3696041033) muss das letzte Gründungsmitglied den amerikanischen Leitindex Dow Jones verlassen. Eine Überraschung ist die Entwicklung nicht, denn GE hat längst sein glänzendes Image eingebüßt.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram