Warum die Babyboomer die verlorene Aktien-Generation sind

Der Vermögensaufbau mit Aktien hat in Deutschland generell keinen guten Ruf. Dass das für eine bestimmte Generation besonders gilt, hat nun eine Studie herausgefunden. Die betroffene Babyboomer-Generation gilt dabei als verlorene Generation, denn sie spart, statt zu investieren. Ein schwerer Fehler.

Vermögensaufbau: Warum sich die Aktie weiterhin lohnt

Zugegeben, das Aktienjahr 2018 war nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig. Aber nach einer so langen Phase steigender Kurse, war eine Korrektur überfällig. Und das bisherige Jahr 2019 zeigt ja, dass es seit dem Hoch 2018 keineswegs nur mehr nach unten gehen muss. Grund genug auf die Vorteile von Aktieninvestments zu schauen.

Der Rentenfaktor Immobilie

Die Deutschen lieben Immobilien. Egal ob Jung oder Alt: Betongold gilt als sichere und rentable Geldanlage, weshalb viele Menschen auch bei der Altersvorsorge darauf setzen. Die niedrigen Zinsen und die Preissteigerungen für Immobilien der letzten Jahre wirken hierbei als zusätzliche Motivatoren. Doch bei aller Euphorie: Ganz so einfach lässt sich Betongold nicht als Rentenersatz nutzen und auch das kostenfreie Wohnen im Alter ist mit Tücken belastet. Wir geben marktEINBLICKE.

Aktien sind weiterhin attraktiv!

Manche Studien machen einem Mut. Zumindest wenn man Aktionärs- und Aktienverfechter ist.

McDonald’s: EU-Posse um die Namensrechte an Big Mac

McDonald’s (WKN: 856958 / ISIN: US5801351017) steht mit seinem Hauptprodukt Big Mac im Fokus der Medien. Grund ist die Entscheidung einer EU-Behörde. Für Anleger steht die Frage im Raum: Ändert sich nun die McDonald's-Story?

Das Bargeld: Den Deutschen lieb und teuer?

500-Euro-Scheine werden nicht länger gedruckt werden, dies ist beschlossene Sache seitens der EZB. Argumentiert wird, dies geschehe als Maßnahme zur Bekämpfung von Kriminalität und Terrorfinanzierung. Das klingt wahrscheinlich auf den ersten Blick durchaus vernünftig, oder?

Was die GilletsJaunes und das Brexit-Chaos für Anleger bedeutet – Neue Rallye ante portas?

Die Unsicherheit an den Börsen ist seit Wochen ein Dauerthema. Die Begründung schwankt aber immer wieder. Mal war es der Handelskrieg, mal Italien, mal der Brexit. Nun ist es also mal wieder das Chaos rund um den Brexit und die Demonstrationen in Frankreich... Ein Blick auf die Lage.

Der Aufschrei über die Aktie

Das Thema Aktienanlage ist zurück in der medialen Debatte. Schuld ist ausgerechnet die Politik. Grund genug einmal genauer hinzusehen.

Das Ende der Hausse (?)

Die Lage an den Börsen sah Anfang November noch deutlich positiver aus. Doch manchmal ist die Vorfreude eben doch verfehlt – in diesem Fall auf eine Börsenrallye bis Weihnachten.

Aktien: Weiterhin Ihre erfolgreiche Anlagealternative

In den Börsenmedien dominieren dieser Tage Spekulationen über die künftige Entwicklung an den internationalen Börsen: Egal ob Handelskrieg, Brext oder was auch immer... Nicht wenige Anleger werden da wohl auch ein bisschen nervös. Steter Tropfen höhlt schließlich den Stein. Wir können da nur einmal mehr Ihnen zurufen: Bleiben Sie gelassen

Die Sachen mit Börse = Markplatz = Chancen…

Man ist gut beraten sich letztendlich immer eine eigene Meinung zu bilden. Jeder handelt eigenverantwortlich, auch an der Börse. Sofern man da mitmacht in der Hoffnung, mittel- bis langfristig eine gute Rendite zu erwirtschaften oder kurzfristig einen gewinnbringenden Zock über die Bühne zu bekommen.

Wird Baumot zum großen Profiteur dank Hardware-Nachrüstung?

Die Abgasproblematik wird in breiten Bevölkerungsschichten diskutiert - es betrifft ja auch fast alle. Doch während die Politik mit der Industrie um Lösungen feilscht, gibt es bereits technische Lösung für die Nachrüstung. Bleibt die Frage, ob diese umgesetzt werden und ob Hersteller wie Baumot tatsächlich davon profitieren.

Auf was heute Sparer wirklich achten

Nachhaltige Geldanlagen, die neben klassischen Kriterien wie zum Beispiel Sicherheit und Rendite auch ökologische und soziale Aspekte berücksichtigen, werden bei deutschen Sparern immer beliebter.

Schöne neue Musikwelt: Wie Spotify eine Branche weiter verändert

Der Weg, wie neue Musik zu uns kommt, hat sich im Lauf der Jahre gewandelt. War es früher mit Abstand das Radio ist inzwischen das Internet ganz klar an erster Stelle zu finden. Hauptprofiteur neben den Tech-Riesen Apple und Amazon ist vor allem der Streaming-Anbieter Spotify (WKN: A2JEGN / ISIN: LU1778762911). Doch der Wandel geht noch weiter...

2018 scheint für Privatanleger nicht das Jahr der Fonds zu werden

Investmentfonds sammelten von Anfang Januar bis Ende Juli 2018 netto 56,3 Mrd. Euro ein. So der Branchenverband BVI. Offene Spezialfonds steuerten 43,8 Mrd. Euro bei, offene Publikumsfonds 12,2 Mrd. Euro und geschlossene Fonds 0,3 Mrd. Euro.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram