Start Markteinblicke daily

Markteinblicke daily

Snap: Bald ausge-snap-t?

Bei den Nutzern von Jung bis Alt ist Snapchat nach wie vor beliebt. Dass das Unternehmen seit einiger Zeit an der Börse ist, dürfte den Usern aber egal sein. Ganz im Gegensatz zu den Anlegern, die von Woche zu Woche zusehen müssen, wie sich ihr Investment in Rauch auflöst. Die jüngsten Quartalszahlen haben die Lage nicht gerade beruhigt.

Byd, Tesla oder VW: Wer macht das Rennen beim Elektroauto?

Schaut man sich beim Thema Elektroauto nicht nur die deutsche Sichtweise an, sondern versucht man es weltweit anzugehen, fällt eines auf: die Dominanz Chinas auf. Stellt sich die Frage, ob am Ende wirklich der kalifornische Pionier Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014), oder ein deutsches Urgestein wie VW (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) die Nase vorn haben werden.

Steigende Immobilienpreise, Wohnungsmangel und Leerstand – ja was denn nun?

Die jüngsten Nachrichten vom Immobilienmarkt sind zum Teil sehr ambivalent. Eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) warnt einerseits vor drohendem Leerstand auf dem flachen Land. Gleichzeitig steigen die Preise jedoch im Süden Deutschlands erheblich, wie die Immobilienmarktexperten von LBS und Sparkassen resümmieren.

Vapiano: Endlich bekommt Deutschland eine Restaurant-Aktie!

Bald könnte es soweit sein: Mit Vapiano (WKN: A0WMNK / ISIN: DE000A0WMNK9) bekommt Deutschland wohl seine erste Restaurant-Aktie. Wenn alles glatt geht, wird der Börsengang in knapp einer Woche über die Bühne gehen. Als erster Handelstag ist der 27. Juni 2017 geplant. Für Anleger bietet die Aktie die Möglichkeit am Boom-Geschäft des "Fast Casual Dining" (FCD) teilzuhaben. Lohnt sich das?

China und der globale Siegeszug der Aktie

Die chinesischen Aktien stehen seit langem auf der Wunschliste vieler Anleger. Aber das Reich der Mitte hat es bislang nicht gerade leicht gemacht in entsprechende Aktien zu investieren. Nun hat aber der Indexanbieter MSCI die Aufnahme chinesischer Festlandaktien in seinen Schwellenländer-Index beschlossen. Ein starkes Signal.

Kein Grund zum Feiern: Vor 10 Jahren erreichte uns die Finanzkrise

Aus Anlegersicht jährt sich in diesen Tagen die Finanzkrise zum zehnten Mal. Am 30. Juli wurde die Öffentlichkeit darüber informiert, dass die IKB Probleme mit ihrer amerikanischen Zweckgesellschaft "Rhineland Funding Capital Corporation" hat. Die Finanzkrise hatte Deutschland erreicht.

Warum eine höhere Riester-Rente das Altersproblem nicht löst

Vergangenen Freitag war es endlich soweit: Mit dem Bundesrat haben nun alle notwendigen Gremien für die Erhöhung der Riester-Grundzulage gestimmt. Doch auch diese Maßnahme wird das Problem mit niedrigen Renten im Alter nicht lösen. Dazu wäre ein großer Wurf von Nöten.

Egal ob Fielmann oder Mister Spex: Brillen muss man anprobieren

Brillen sind ein (leider) notwendiges Accesoire für immer mehr Menschen. Der Anteil der Brillenträger in Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten deutlich angestiegen. Das liegt an den unterschiedlichsten Gründen. Der Kauf von Brillen ist nach wie vor ein nicht ganz einfacher Prozess - trotz Internet.

Warum die Deutschen nicht nur auf Immobilien als Altersvorsorge setzen sollen

Die Deutschen und das Eigenheim - eine unendliche Liebe. So könnte man die nicht immer ganz nachvollziehbare Vorliebe der Deutschen für die Immobilie als Instrument der Altersvorsorge umschreiben. Die niedrigen Zinsen verleiten dabei immer mehr Menschen dazu, auf die eigenen vier Wände zu setzen. Ein teurer Fehler - unter Umständen!

Geldanlage: Die meisten Deutschen lassen 31,5 Mrd. Euro liegen

Die Deutschen und ihre Furcht vor Aktien. Nichts verdeutlicht die Sinnlosigkeit dieser Furcht mehr, als der neuerliche Dividendenrekord unter Deutschlands größten börsennotierten Gesellschaften.

Amazon, Zalando & Co.: Nichts geht mehr ohne Online-Shopping

Das Einkaufen hat sich in vielen Bereichen dramatisch verändert. Man sieht es an den Innenstädten und Shopping-Malls. Ohne Internet-Präsenz sind die Händler abgeschrieben. Sehr zur Freude von Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067), Zalando (WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111) und Co., die dort natürlich zuerst die Kundschaft abgreifen.

Deutsche Börse: Sind die Kriterien für die Indexzusammensetzung noch zeitgemäß?

In dieser Woche hat die Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) die neuen Zusammensetzungen von MDAX und SDAX per 18. September bekannt gegeben. Es sind einige spannende Veränderungen dabei, die die Frage aufwerfen: Wie zeitgemäß sind die Kriterien für die Indexzusammensetzung?

Warum die Deutschen keine Angst vor Altersarmut haben (müssen)

In der Politik wird immer wieder von der drohenden Altersarmut gesprochen. Bei den Menschen kommt dies jedoch nicht an. Angst davor haben nur wenige. Offenbar ist vielen Menschen bewusst, dass sie bis zur Rente noch viel Zeit haben, um die Defizite der gesetzlichen Rente auszugleichen.

priceline.com, Expedia und Co.: Warum die Deutschen weiter ins Reisebüro gehen

Das Internet hat nicht nur das Shoppen in vielen Bereichen verändert, sondern auch das Buchen von Reisen. Die großen Anbieter aus den USA wie Priceline.com (WKN: 766054 / ISIN: US7415034039) oder Expedia (WKN: A1JRLJ / ISIN: US30212P3038) konkurrieren mit zahlreichen kleineren Webangeboten. Die Verbraucher schätzen die Vielfalt und gehen dennoch immer noch in Reisebüros. Die Gründe überraschen.

Immobilieninvestments: Neu oder gebraucht?

Immobilieninvestments sind en vogue - das liegt nicht nur an den niedrigen Zinsen, sondern auch an den fehlenden Alternativen. Doch viele Anleger stellen sich die Frage: Neu bauen oder doch eine Bestandsimmobilie? Und wenn ja, wo?
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram