Start Markteinblicke daily

Markteinblicke daily

Gold – Edler Sachwert mit Werterhalt

Gold ist seit Jahrtausenden das weltweite Zahlungsmittel schlechthin. Auch in Zeiten von Papiergeld hat das Edelmetall nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt. Ganz im Gegenteil. Zur Zeit der Finanzkrise 2008 erfuhr Gold einen wahren Beliebtheitssprung und stieg in bis dahin unbekannte Werthöhen. Neun Jahre nach der Lehman-Pleite hat der Hype um Gold deutlich nachgelassen. Dennoch ist das gelbe Edelmetall ein Sachwert, der in keinem Depot fehlen sollte.

Google-Mutter Alphabet: Mit Übernahmen gehts voran

Die Google-Mutter Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079) setzt beim Wachstum auf Zukäufe. Auf diese Weise bekommt der Internet-Riese immer wieder Zugang zu neuer Technologie – bleibt nur die Frage, wann und wie die Investitionen in Erträge umgewandelt werden.

Deutschland und die Folgen der Sparer-Mentalität

Die Deutschen und das klassische Sparen - es gibt wohl wenige Dinge, die so untrennbar verbunden sind, wie diese. Laut einer aktuellen Untersuchung bleibt die Bereitschaft, die „sicheren Anlagehäfen“ zu verlassen, nach wie vor gering, und das obwohl nur jeder fünfte Deutsche mit der Entwicklung seiner Sparprodukte zufrieden ist.

Warum Unternehmen in Griechenland und Großbritannien besonders häufig der Konkurs droht

Die Euro-Krise ist aus dem Gedächtnis vieler Anleger verschwunden. Selbst der Brexit hat seinen Schrecken verloren. Und dennoch sorgen zwei Länder nach wie vor für Schlagzeilen, wenn um die Wirtschaft dort geht. Unternehmen in Griechenland und Großbritannien droht besonders häufig der Konkurs.

Smart Home: Mehr als nur Spielerei

Das Thema "Smart Home" ist en Vogue. Dabei ist die Vernetzung von Haus, großen und kleinen Geräten und allen anderen möglichen Elementen längst keine Spielerei mehr. Das sogenannte „intelligente Haus“ verbessert Komfort, Ressourcenverbrauch und Sicherheit seiner Bewohner und schafft einen Markt mit enormem Wachstumspotenzial.

Amazon und die wegweisende Ausweitung des Shopping-Angebots

Der Handelsriese Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) kommt dieser Tage nicht aus den Schlagzeilen. Ein großer Schritt jagt den nächsten. Gut für die Kunden und die Aktionäre. Nachdem Amazon Anfang Mai sein AmazonFresh-Konzept auch nach Deutschland brachte, sorgt der US-Riese für noch mehr Gesprächsstoff. Zunächst die 13,7 Mrd. US-Dollar-Offerte für Whole Foods Market. Nun der Angriff auf den Bekleidungsversand...

Bars auf dem Vormarsch – hoffentlich mit dem neuen Cocktail der Saison #me17

Es gibt Statistiken, die muss man einfach so nüchtern betrachten, wie man an einem Morgen eben ist. Deutschland gehen die Clubs abhanden. Das geht zumindest aus den jüngsten Umsatzsteuerstatistiken hervor. Aber Bars erfreuen sich großer Beliebtheit - hoffentlich mit dem neuen Cocktail der Saison, dem #me17.

Deutsche Post: An der Börse noch deutlich besser…

Die Deutsche Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004) hat hierzulande nicht immer einen guten Ruf. Im internationalen Vergleich ist die Post aber besser als ihr Ruf. Das gilt erst Recht für die Börse.

BMW, Daimler, Tesla & Co: Die Deutschen mögen keine Elektroautos – und die Aktien?

Die Deutschen und die Elektroautos. So bald werden die wohl keine Freunde mehr. Der Absatz kommt trotz Förderung nicht vom Fleck. Das Ziel der Bundesregierung bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutsche Straßen zu bringen ist nicht mehr zu halten. Das kommt inzwischen auch bei den einschlägigen Aktien an.

Oldtimer bleiben eine beliebte Sachwertanlage – aber mit Wertschwankungen!

Oldtimer gelten seit ein paar Jahren als „Sachwert auf vier Rädern“ oder „Sachwert in der Garage mit Fahrspaß„. Die langfristige Wertentwicklung kann sich dabei auch in der Tat sehen lassen, wie der neue Oldtimerindex (OTX) der Südwestbank zeigt – kurzfristig muss ein Anleger aber mit Wertschwankungen rechnen.

Norwegischer Staatsfonds, Harvard-Stiftung & Co: Was Privatanleger von den Großen lernen sollten

Privatanleger suchen häufig nach Vorbildern bei der Geldanlage. Warren Buffett ist sicherlich immer eine gute Wahl, aber es gibt auch andere interessante Vorbilder. Wir denken da etwa an den norwegischen Staatsfonds oder die Harvard-Stiftung. Ein Blick auf die Strategien.

Die Bundesbank wird 60 – ein Grund zu feiern!

Die Bundesbank wird 60! Am 26. Juli 1957 wurde das Gesetz über die Deutsche Bundesbank erlassen. Damit hatte die Bundesrepublik Deutschland eine richtige Zentralbank. Inzwischen ist sie zwar Bestandteil des Euro-Systems, aber keineswegs überflüssig.

Mit Sparplänen erfolgreich zum langfristigen Vermögensaufbau

Das Sparen ist eine Lieblingsbeschäftigung der Deutschen. Doch anstatt das Geld monatlich auf das Sparbuch zu zahlen, sollte das Geld besser mit sinnvollen Sparplänen für den langfristigen Vermögensaufbau genutzt werden.

Wenn die Immobilie teurer wird, ist nicht unbedingt die EZB Schuld…

Über die zum Teil sehr extremen Preisentwicklungen am deutschen Immobilienmarkt haben wir an dieser Stelle schon des Öfteren berichtet. Doch nicht immer ist allein die EZB mit ihrer Nullzinspolitik Schuld. Gerade beim Bau von Eigenheimen gibt es einen anderen, gravierenden Grund.

Wenn das gute Arbeitsumfeld das bessere Gehalt schlägt

Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist unverändert in bester Verfassung. Das betrifft so gut wie alle Generationen und sorgt für zufriedene Arbeitnehmer. Arbeitgeber indes haben es schwer in diesem Umfeld zu punkten. Erst recht, weil inzwischen das gute Arbeitsumfeld das bessere Gehalt schlägt.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram