Silber: Preiserholung in Sicht?

0
Der Silberpreis verzeichnete an den Rohstoffbörsen in den vergangenen Monaten eine steile Berg-und-Tal-Fahrt.

Frag Richy: Aramco nix für deutsche Anleger?

0
Was genau ist der Spread bei Zertifikaten, Aktien & Co? Und warum ist es so wichtig zu vergleichen und die Börsengebühren in die Rechnung mit einzubeziehen?

Goldpreis: Kommt die Preisrallye doch noch?

0
Über die vergangene Woche hinweg zeigten sich die Aktienmärkte wenig bewegt und zudem uneinheitlich: Der DAX verlor auf Wochensicht 0,5 Prozent an Wert. Gold hat etwas nachgegeben. Trotzdem dürften Fans des gelben Edelmetalls die Hoffnung auf eine erneute Preisrallye nicht ganz aufgegeben haben.

Gold: Dreht die Krisenwährung 2020 auf?

0
Trotz der seit September laufenden Korrektur kann sich die bisherige Jahresbilanz bei der Goldpreisentwicklung sehen lassen. Seit Jahresanfang konnten die Notierungen um rund 14 Prozent zulegen. Auch wenn es aktuell eher danach aussieht, dass sich die Konsolidierung noch eine Weile hinziehen könnte, gibt es gute Argumente für mittel- und langfristig weiter steigende Goldkurse.

Palladium: Können die anderen Edelmetalle aufholen?

0
Mit Preisen von rund 1.800 US-Dollar je Feinunze ist Palladium inzwischen deutlich wertvoller als Gold. Im Vergleich zum artverwandten Platin ist das Edelmetall sogar mittlerweile rund doppelt so teuer.

Platin: Anstieg trotz ungelöster Dieselthematik?

0
Die Preise für Platin haben sich wieder etwas berappelt. Wegen der andauernden Dieselschwäche stellt sich aber die Frage, wie nachhaltig die jüngste Aufholbewegung ist.

Rohöl: Geringerer Verbrauch

0
Nachdem die Preise für Rohöl der Sorten Brent und WTI im Oktober vergangenen Jahres 3-Jahres-Hochs bei 88 bzw. 78 US-Dollar je Barrel markierten, wechselten die Notierungen in den Konsolidierungs-Modus.

Untere Umkehr im Doppel

0
In dieser Ausgabe von HSBC Daily Trading TV analysiert Jörg Scherer, Leiter Technische Analyse, den Stoxx Europe 600 Basic Resources und GFT.

Xetra-Gold: Immer mehr Anleger profitieren von der anhaltenden Goldnachfrage

0
Der Goldbestand der börsengehandelten Inhaberschuldverschreibung Xetra-Gold hat am Montag erstmals die Marke von 200 Tonnen überschritten. Aktuell werden 200,076 Tonnen Gold im deutschen Zentraltresor für Wertpapiere verwahrt.

Eine neue Gelegenheit für die Goldpreis-Bullen?

0
In der vergangenen Woche gaben die Aktienmärkte leicht nach: Der DAX verlor rund 0,6 Prozent an Wert. Der Sprung auf das Allzeithoch lässt angesichts der Unsicherheiten, ob es zu einer Teileinigung im Handelsstreit zwischen China und den USA kommen wird, auf sich warten. Eine Chance für die Goldpreis-Bullen?

Silberpreis: Ist die Luft endgültig raus?

0
Sowohl der Goldpreis als auch der des kleinen „Bruders“ Silber erlebten einen starken Sommer 2019. Nachdem die Silbernotierungen Anfang September jedoch knapp an der Marke von 20 US-Dollar je Feinunze gescheitert waren, korrigierte der Silberpreis deutlich. Kann das Edelmetall zu einer erneuten Rallye ansetzen?

Rohstoffe – Nur Spielball im Handelskrieg oder mehr?

0
Bislang finden Stimmungsaufhellungen in der Weltkonjunktur bei Rohstoffen keinen besonderen Niederschlag. Selbst das bis Ende September so robuste Gold verlor angesichts zaghafter Entspannungstendenzen an der globalen Krisenfront zuletzt an Schwung. Jedoch bleibt das Edelmetall angesichts der weltweiten Systemrisiken und ausbleibender Verzinsung ein bedeutender sachkapitalistischer Vermögensbaustein.

Haben die Goldpreis-Bullen noch genügend Kraft?

0
Die Aktienmärkte entwickelten sich in der Vorwoche uneinheitlich: Der DAX zeigte sich kaum verändert, während zum Beispiel der Dow Jones auf ein neues Rekordhoch springen konnte. Gold ist wieder etwas angestiegen (+0,4 Prozent). Es bleibt jedoch abzuwarten, ob das gelbe Edelmetall erneut zu einer Kursrallye ansetzen kann.

EU-Subventionen für Teslas Gigafactory – TOP-Aktien-Empfehlungen: Daimler, Tesla

1
Tesla-Chef Elon Musk hat diese Woche viele damit überrascht, in Brandenburg seine Europa-Gigafactory bauen zu wollen. Bis 2021 soll sie fertig sein. Dafür sollen EU-Subventionen an das US-Unternehmen fließen. Daimler hingegen setzt auf Sparkurs.

Total, ENI, Royal Dutch Shell & Co: Der Handelsstreit führt zu Spannungen am Rohölmarkt

0
Noch in der vergangenen Woche schien ein Teil der Unklarheiten im Handelsstreit zwischen China und den USA ausgeräumt. Offenbar hatten sich beide Seiten darauf verständigt, die eingeführten Zölle zurückzufahren. Jedoch erwies sich das vorerst als Irrglaube: Am vergangenen Freitag hatte US-Präsident Trump verlauten lassen, dass er einem solchen Schritt nicht zugestimmt hätte.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram