Immobilienfinanzierungen: Beleihungsauslauf steigt weiter sukzessive

Im Mai war der deutsche Markt für Immobilienfinanzierungen von einer langen Zinsbindung und einer höheren Beleihung gekennzeichnet. Dies stellte der Finanzdienstleister Dr. Klein im Rahmen seines aktuellen Trendindikators Baufinanzierung (DTB) fest.

Mieten oder doch kaufen?

Der deutsche Immobilienmarkt boomt weiter. Die Zinsen sind niedrig, die Mieten sowie die Preise für Häuser und Wohnungen steigen. Dabei hängt es von der Region ab, ob sich das Wohnen zur Miete oder doch der Kauf von Wohneigentum und die entsprechende Finanzierung lohnt. Dies wird bei einem Blick auf den aktuellen Postbank-Wohnatlas deutlich.

Alternative Investments: Whisky

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden… Dieses Mal: Whisky.

Alternative Investments: Bonsai-Bäume

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden… Dieses Mal: Bonsai-Bäume.

Deutsche Wohnen, Vonovia & Co: Wenn Politik Kurse macht

Die politische Diskussion über den Wohnungsmarkt in Berlin nimmt immer absurdere Züge an. Nachdem eine Bürgerinitiative seit geraumer Zeit für die Enteignung der größten Immobilienunternehmen der Hauptstadt kämpft, will der Berliner Senat nun einen „Mietendeckel“ einführen. Damit sollen die Mieten für frei finanzierte Wohnungen ab dem kommenden Jahr für fünf Jahre eingefroren werden.

Anhaltend günstige Baufinanzierungen

Die Zinsen für Baufinanzierungen sind auf ein neues Allzeittief gefallen. Eine aktuelle Interhyp-Expertenumfrage zur zukünftigen Entwicklung der Bauzinsen zeigt keinen Aufwärtstrend auf Jahressicht.

Vorboten sinkender Immobilienpreise?

Die Immobilienpreise haben in den vergangenen Jahren deutliche Preissteigerungen erfahren. Besonders teuer wurde es in einigen großen Metropolen. Vor allem im Süden. Laut dem Finanzdienstleister Dr. Klein zeichnet sich nun zumindest eine Stagnation auf hohem Niveau am Immobilienmarkt der süddeutschen Metropolen ab.

Das besondere Geschenk: Edelmetalle in verschiedenen Ausführungen – von Silbermünzen bis Goldbarren

Auf der Suche nach einem schönen hochwertigen Geschenk? Dies kann durchaus Kopfzerbrechen bereiten. Wie wäre es denn mit einem Geschenk aus Gold, Silber oder Platin?

Alternative Investments: Ferrari 250 GTO

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden… Dieses Mal: Ferrari 250 GTO.
video

Immobilieninvestor Jakob Mähren: „Preise steigen weniger stark – Geheimtipp außerhalb der Stadt“

Die Mieten sind in den vergangenen Jahren teilweise in Städten wie Berlin explodiert. "Die Preise sind wirklich stark gestiegen. Sie haben sich nicht nur verdoppelt, teilweise sogar verdreifacht. Der Geheimtipp in Berlin liegt außerhalb der Stadtgrenzen", sagt Immobilieninvestor Jakob Mähren.

Alternative Investments: Die älteste deutsche Aktie

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden… Dieses Mal: Die älteste deutsche Aktie.

Baukindergeld: Wichtige Änderungen

Die Bundesregierung möchte die Eigentumsquote im Immobilienbereich steigern. Immer mehr Menschen sollen sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen können. Zur Unterstützung dieses Vorhabens wurde das Baukindergeld aufgelegt. Jetzt ergaben sich einige wichtige Änderungen.

Energetisch Bauen – was ist sinnvoll?

Neben einer individuellen Ausstattung steht auch das Thema Energieeffizienz ganz oben auf der Agenda vieler Bauherren. Doch nicht nur gesetzliche Vorgaben machen Energetisches Bauen notwendig. Die Möglichkeit die immer teurer werdende Energie einzusparen machen es damit auch sinnvoll.

Niedrigzinsen sorgen für hohe Kreditsummen

Im April sorgten die niedrigen Zinsen für eine anhaltende Rekordjagd bei den Kreditsummen im Bereich Baufinanzierung.

Alternative Investments: Spielkarten im Wert von 23.000 Euro

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden… Dieses Mal: Spielkarten im Wert von 23.000 Euro.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram