Schwankende Bauzinsen

In diesem Jahr zeigten sich die Bauzinsen volatil, bewegten sich jedoch schwankend seitwärts.

Immobilien: Kein Ende der Preissteigerung in Sicht

Für die Immobilienpreise in Frankfurt, Stuttgart und München gilt: hoch, höher, am höchsten. In München bezahlen Käufer für eine 80-Quadratmeter-Wohnung im Schnitt mehr als 500.000 Euro. Diese Rekordpreise machen besonders jungen Akademikern zu schaffen.

Baufinanzierung: Nur moderater Zinsanstieg erwartet

Das Jahr 2018 geht mit günstigen Zinsen für die private Baufinanzierung zu Ende. Laut einer aktuellen Umfrage bleiben die Rahmenbedingungen für den Bau oder Kauf einer Immobilie zumindest zinsseitig auch im kommenden Jahr vorteilhaft. Die befragten Zinsexperten gehen von einem nur moderaten Zinsanstieg im Verlauf von 2019 aus.

Jahresendrallye bei den Immobilienpreisen?

Die Preise für Wohnimmobilien haben in den letzten Monaten im bundesdeutschen Durchschnitt nur leicht und relativ gleichmäßig zugelegt.

Künstliche Intelligenz in der Finanzierungs- und Immobilienindustrie

Künstliche Intelligenz und Big Data sind die beiden prägenden Begriffe der Informationsverarbeitung des 21. Jahrhunderts. Kaum ein Geschäftsmodell, das nicht mit diesen Begriffen hantiert und kaum ein Industriezweig, der nicht versucht die Potentiale nutzbar zu machen.

Xetra-Gold spürt Nachfrageanstieg bei Goldfonds

Der seit Ende September wieder gestiegene Goldpreis hat auch die Nachfrage nach Xetra-Gold deutlich ansteigen lassen. Der Bestand des europaweit führenden Gold-Wertpapiers, bei dem das Edelmetall physisch hinterlegt wird, hat die Marke von 180 Tonnen überschritten. Das verwahrte Vermögen liegt aktuell bei 6,2 Mrd. Euro.

Deutsche greifen bei Mischfonds beherzt zu

Investmentfonds erzielten von Anfang Januar bis Ende September Netto-Zuflüsse von 77,2 Mrd. Euro. Allein im September verzeichneten Fonds ein Neugeschäft von knapp 6 Mrd. Euro. Die Fondsbranche verwaltet ein Vermögen in Fonds und Mandaten von über 3 Bio. Euro.

Alternative Investments: Koi-Karpfen

Inzwischen hat es sich auch in Europa herumgesprochen, dass die berühmten Koi-Karpfen aus Japan besonders schön sind und auch extrem wertvoll sein können.

Immobilienbesitzer setzen auf solide Finanzierungen

Während sich Börsianer bereits Sorgen machen, dass die Zinsen zu schnell steigen könnten, kommen Kreditnehmern weiterhin die derzeit besonders günstigen Zinskonditionen zugute.

Wohnimmobilien: Preissteigerungen nur noch moderat

Auch im September 2018 haben die Preise für Wohnimmobilien im bundesdeutschen Durchschnitt nur leicht und relativ gleichmäßig zugelegt. Dies teilte der EUROPACE-Plattform-Betreiber mit.

PlanetHome: Übernahme von 123makler und es lebe die Online-Dienstleistungen

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Natürlich auch am Immobilienmarkt. Der Immobiliendienstleister PlanetHome hat nun einen wichtigen Schritt getan. Mit sofortiger Wirkung wird das Berliner Start-Up-Unternehmen 123makler übernommen.

Aktien und Anleihen: Verpasste Gelegenheiten

Spareinlagen und Tagesgelder sind bei deutschen besonders beliebt. Auch weil sie regelmäßige Ausschüttungen bieten. Solche Ausschüttungen haben aber auch Aktien und Anleihen zu bieten. Nur sind diese aufgrund des Niedrigzinsumfelds deutlich höher. Laut aktuellem Income-Barometer von J.P. Morgan Asset Management wissen jedoch rund zwei Drittel der Deutschen nicht, dass Kapitalmarktprodukte regelmäßige Erträge – also Dividenden oder Zinsen – generieren.

Klare Kante: Wie der Markenauftritt die Marktposition beeinflusst

Die Entwicklung einer eigenen Marke ist ein langer Prozess, der nie endet. Nur wenige Unternehmen schaffen es, ihren Markenauftritt über Jahrzehnte konstant zu halten. PlanetHome hat sich dieser Herausforderung gestellt. Neben neugestaltetem Logo, Webauftritt und sonstiger Kommunikation wechseln wir die Perspektive und betrachten den dynamischen Markt aus Sicht unserer Kunden.

Das Baukindergeld und der Traum von den eigenen vier Wänden

Wenn es um die Sicherung der Altersvorsorge geht, genießt die eigene Immobilie in Deutschland einen großen Stellenwert. Trotzdem ist die Eigentumsquote im Vergleich zu anderen europäischen Ländern relativ niedrig. Häufig liegt dies einfach am fehlenden Geld. Mithilfe des Baukindergeldes will die Bundesregierung mehr Menschen den Traum von den eigenen erfüllen. Jetzt geht es endlich los.
video

„So optimieren Sie Ihr Depot mit Sachwerten“

Zinsen gibt es zurzeit so gut wie keine und die Börsen laufen seitwärts. "Investieren Sie bis zu 30 Prozent Ihres Geldes in langfristige Sachwert-Investments", sagt Anselm Gehling. Der CEO der Dr. Peters Group sieht darin stabile Rendite-Chancen. Welche Sachwerte er bevorzugt, verriet er Manuel Koch im Inside Wirtschaft-Interview an der Frankfurter Börse.