Warum die Zinswende die Immobilienpreise nicht sinken lässt

Die nachhaltige Zinswende war lange erwartet worden. Seit letzter Woche ist nun klar: Die USA verabschieden sich definitiv von den Nullzinsen. In Europa sieht die Lage noch anders aus. Die EZB hat lediglich ihr Anleihenkaufprogramm um ein Viertel reduziert, aber bis weit in das kommende Jahr verlängert. Dennoch zogen auch hierzulande die Zinsen an. Auch die Bauzinsen. Doch von einer Entspannung bei den Immobilienpreisen ist nichts in Sicht.

Warum kaufen die Deutschen nicht mehr Immobilien?

Ein Blick auf die Finanzierungskonditionen im Immobiliensektor verrät: Trotz gestiegener Zinssätze sind die Bedingungen nach wie vor historisch gesehen äußerst günstig. Dennoch stieg die Zahl der Immobilientransaktionen nicht an. Verpassen die Deutschen etwas oder sind sie einfach nur schlauer?

Alternative Investments: Edle Federn

Haben Sie vielleicht zum Abitur oder zum Examen von den (Groß)Eltern einen edlen Füller geschenkt bekommen? Der Marke Pelikan oder gar von Montblanc? Entweder Sie haben ihn beiseitegelegt oder fangen Sie an zu suchen! Denn edle Füllfederhalter im klassischen Design sind ein schönes alternatives Sachwertinvestment.

Alternative Investments: Fotografie schlägt Aktie

Sachwerte sind in Zeiten von Niedrigzinsen en Vogue. Wer dabei zuerst an Immobilien oder Aktien denkt, liegt nicht falsch, aber Kunst ist einer der ältesten und zugleich wertbeständigsten Sachwerte überhaupt. Daher erfreut sich Kunst als Investment mehr Beliebtheit denn je.

Baufinanzierungsvermittler PLANETHYP ergänzt Geschäftsführung

Die Immobilienfinanzierung ist ständigen Veränderungen unterworfen. Der Finanzierungsdienstleister PlanetHyp GmbH kommt diesen nun mit einer strategischen Neuausrichtung des Führungsteams nach. Dabei wird Florian Pfaffinger die bisherige Geschäftsführung ergänzen.

Immobilienpreise: Geht es weiter aufwärts?

Die Immobilienpreise in Deutschland sind in den vergangenen Jahren dramatisch gestiegen. Wann findet der Boom ein Ende?

Immobilienbesitz bei jungen Menschen: Wenn Wunsch und Wirklichkeit weit auseinander klaffen

Junge Menschen zwischen 18 und 40 Jahren wünschen sich häufig, in einem eigenen Haus oder einer eigenen Wohnung zu leben. Nur leider scheitert dies in den meisten Fällen am lieben Geld. Entweder mangelt es am Eigenkapital oder das nötige Einkommen fehlt.

Warum der Immobilienboom in vielen Regionen weiter voranschreitet

Neues Jahr, neues Glück. Doch für den Immobilienmarkt dürfte das nur zum Teil gelten. In vielen Regionen werden die Preise weiter steigen und der Boom anhalten. Sehr zur Freude der Immobilienverkäufer. Für Käufer wird es immer schwieriger.

Die Daytona von 1967 statt des DAX in 2016

Zugegeben, als Börsianer, der auch noch einen Uhrentick hat, ist es derzeit schwer, an einem etwas besonderen Investment einfach vorbeizugehen. Quasi der Depotanteil am Arm – wie das geht und was es zu beachten gilt.

Alternative Investments: Lachs, Comics, Historische Wertpapiere, Kunst, Zigarren, Wein

Lachs, Comics, Historische Wertpapiere, Kunst, Zigarren, Wein. Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden...

Immobilienpreise steigen weniger stark an

Die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt sind im zweiten Quartal weiter gestiegen. So legte der auf Basis echter Transaktionsdaten ermittelte Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) im Vergleich zum Vorjahresquartal um 8,3 Prozent zu.

Gold ist und bleibt der sehr beliebte sichere Hafen

Der chinesisch-amerikanische Handelsstreit, die undurchsichtige Personalpolitik im Weißen Haus und die juristischen Probleme für US-Präsident Donald Trump sorgen derzeit an den weltweiten Aktienmärkten für viel Verunsicherung. In solchen Zeiten wenden sich Anleger gerne so genannten Sicheren Häfen zu. Gold gehört zu ihnen.

Gold: Kursgewinne sind hier keine Thema – warum auch?

Gold ist und bleibt der sichere Hafen für schlechte Zeiten. Auch wenn derzeit alle Welt hinter Bitcoin & Co. her rennt, ist das gelbe Edelmetall de facto die Krisenwährung schlechthin. Das zeigt sich einmal mehr an der großen Beliebtheit von Gold. Völlig zu Recht, wie wir meinen.

Deutsche Wohnimmobilien vor Preiswende – Wird Büroverknappung das neue Problem?

Die Niedrigzinsphase hat in den vergangenen Jahren zu kräftigen Preisschüben auf dem (deutschen) Immobilienmarkt geführt. Während sich bei den Wohnimmobilien aber bereits ein Ende der Preissteigerungen abzeichnet, warnt die Immobilienwirtschaft vor einem neuen Problem: der Büroverknappung.

Immobilieninvestments mal anders

Aktien von Immobilienunternehmen bieten eine elegante Möglichkeit, auf Immobilieninvestments zu setzen und gleichzeitig einige Nachteile dieser Investitionsform zu vermeiden. Indizes auf solche Titel sowie die dazugehörenden Zertifikate auf die entsprechenden Indizes können noch eleganter sein.