Oldtimer: Der Sachwert in der Garage mit Fahrspaß

Jahrzehnte lang galten Oldtimer eher als spaßige Beschäftigung für Autonarren. Doch spätestens seit der Finanzkrise 2008 hat sich der Oldtimer als Sachwert mit hohen Renditechancen einen Namen gemacht.

Alternative Investments: Sachwert mit Flosse

Die japanische Kultur stößt in Deutschland immer wieder auf Verwunderung. Dennoch haben sich viele Menschen inzwischen an Sushi, Manga-Comics und Bonsai-Bäume gewöhnt. Gleiches gilt für die Zucht von Koi-Karpfen. Die bunten Farben und die zum Teil exorbitanten Preise (fünfstellig kann es da schon mal werden) locken tierfreundliche Anleger an.

Immobilien: Vielfältige Investments (Teil 2)

In keinem anderen europäischen Land ist die Wohneigentumsquote so niedrig wie in Deutschland. Die Niedrigzinsen und die Preisentwicklung locken aber immer mehr Menschen in den Immobilienmarkt. Dieser bietet neben dem klassischen Eigenheim jede Menge andere Investitionsmöglichkeiten. Ein Überblick in mehreren Teilen. Hier Teil 2.

Das liebe Geld: Bitcoins, Bargeld, Gold oder ganz was anderes?

Während die einen bereits im Bitcoin-Fieber sind und sich keine andere Währung mehr vorstellen können, hängen andere dem guten alten Bargeld nach. Für all diejenige, die Angst vor einer Bargeldabschaffung haben: Offenbar wird sogar der schon als abgeschafft geglaubte 500-Euro-Schein bald wieder neu gedruckt.

Die eigenen vier Wände – Dank Baukindergeld realisierbar?

Comeback der „Eigenheimzulage“ – mit dem sogenannten Baukindergeld möchte die GroKo in ihrem neuen Vertag nun Familien weiter unter die Arme greifen. Durch die staatliche Subvention wird Familien, die über kein hohes Einkommen oder Kapital verfügen, eine Möglichkeit geboten, ihren Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen.

Immobilienbesitzer setzen auf solide Finanzierungen

Während sich Börsianer bereits Sorgen machen, dass die Zinsen zu schnell steigen könnten, kommen Kreditnehmern weiterhin die derzeit besonders günstigen Zinskonditionen zugute.

Immobilienfinanzierungen: Beleihungsauslauf steigt weiter sukzessive

Im Mai war der deutsche Markt für Immobilienfinanzierungen von einer langen Zinsbindung und einer höheren Beleihung gekennzeichnet. Dies stellte der Finanzdienstleister Dr. Klein im Rahmen seines aktuellen Trendindikators Baufinanzierung (DTB) fest.

Der nicht zu gewinnende Kampf gegen die Immobilienblase

Die Immobilien-Investments in Deutschland erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Man sieht es an der Preisentwicklung, vor allem in den großen Metropolen. Die Angst vor einer Immobilienblase ist dabei groß, so dass die Politik auf die merkwürdigsten Ideen kommt.

Jahresendrallye bei den Immobilienpreisen?

Die Preise für Wohnimmobilien haben in den letzten Monaten im bundesdeutschen Durchschnitt nur leicht und relativ gleichmäßig zugelegt.

Immobilieninvestments: Neu oder gebraucht?

Immobilieninvestments sind en vogue - das liegt nicht nur an den niedrigen Zinsen, sondern auch an den fehlenden Alternativen. Doch viele Anleger stellen sich die Frage: Neu bauen oder doch eine Bestandsimmobilie? Und wenn ja, wo?

Baukindergeld: Sturm im Wasserglas oder die große Revolution am Immobilienmarkt?

Nach heftigem politischem Ringen startete im September 2018 eines der teuersten Projekte der Bundesregierung – das Baukindergeld. Umstritten war diese Wohnraumoffensive jedoch von Beginn an – zu wenig Förderung, die falsche Zielgruppe, Immobilien würden dadurch noch teurer, reine Geldverschwendung...

Alternative Investments: Koi-Karpfen

Inzwischen hat es sich auch in Europa herumgesprochen, dass die berühmten Koi-Karpfen aus Japan besonders schön sind und auch extrem wertvoll sein können.

Eigentor Mietpreisdeckelung

Vergleicht man, wieviel die Bürger in Westeuropa für Wohnungsmiete in Prozent ihres Haushaltseinkommens ausgeben müssen, gehört Deutschland, man mag es kaum glauben, nicht zu den teuren Ländern. Dennoch ist es verständlich, wenn hohe Steigerungsraten bei der Miete gerade in größeren Städten zu einer Diskussion über die Höhe der Miete führen.

Preisentwicklung von Wohnimmobilien momentan besonders volatil

Im Februar 2018 sind die Preise für Wohnimmobilien wieder leicht gestiegen. Waren sie im Januar 2018 im Vergleich zum Vormonat noch erstmals seit zehn Monaten leicht gesunken (-0,22 Prozent), stiegen sie nun um 0,48 Prozent. Dies lässt sich am neuesten EUROPACE Hauspreis-Index (EPX) ablesen. Der Gesamtindex steigt um 4,90 Prozent.

Immobilienpreise: Wo sich ein Eigenheim noch bezahlen lässt

Die Entwicklung der Immobilienpreise in Deutschland ist nach wie vor ein brandheißes Thema. Wir sahen es auch am Wochenende auf der Invest 2017 in Stuttgart. Entscheidend, ob man sich ein Eigenheim leisten kann, ist aber immer das relative Einkommen. Berücksichtigt man dies, gibt es in Deutschland viele lebens- und preiswerte Ecken.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram