AT&S und die sehr hohe Kundennachfrage

0
Des einen Freud’, des andern Leid’. Während der Halbleiterproduzent Dialog Semiconductor (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006) wohl gerade um einen Apple-Auftrag bangt [hier], könnte der Leiterplattenproduzent AT&S [hier ein Interview mit Plusvisionen] eine größere (große) Apple-Order in die Bücher bekommen haben.

Schoeller-Bleckmann: Nicht zu früh jubeln

3
In den vergangenen Tagen schossen die Ölpreise geradezu nach oben. Und mit ihnen auch die Kurse einiger Ölwerte. So auch beim österreichischen Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment (SBO) (WKN 907391). In wenigen Tagen gab es ein sattes Kursplus beim ATX-Wert von knapp 20 Prozent zu bewundern. Trotzdem sollten Investoren nicht zu euphorisch werden.

Andritz: Auftragslage spürbar verbessert

1
Die Andritz-Gruppe ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metall verarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. 2013 ist für die Österreicher enttäuschend verlaufen. Zwar legte der Umsatz um 10,3 Prozent auf 5,7 Mrd. Euro zu. Jedoch brach das Betriebsergebnis um 73 Prozent auf 89,8 Mio. Euro ein. Dennoch sind Analysten zuversichtlich, was die künftige Geschäftsentwicklung der Gesellschaft betrifft.

Profitiert die STRABAG-Aktie von der Alpine-Pleite?

0
Die Pleite des zweitgrößten Baukonzerns in Österreich, Alpine, beschäftigt auch die Anleger. Denn während Anleihegläubiger von Alpine derzeit bangen müssen (von den Arbeitnehmern garnicht zu reden), könnte ein Profiteur schon feststehen: Der größte österreichische Baukonzern STRABAG (WKN A0M23V). Doch ob die Marktbereinigung sich wirklich zugunsten von STRABAG auswirkt muss sich erst noch beweisen. Manch einer setzt jedoch bereits jetzt auf den ATX-Titel.

Rosenbauer bleibt auf Kurs

4
Der österreichische Feuerwehrausrüster Rosenbauer (WKN 892502) konnte seinen Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2015 fortsetzen. Zudem wurden die Jahresziele bestätigt.

UNIQA braucht neuen Schwung

0
Die Aktie des österreichischen Versicherungskonzerns UNIQA gehörte am Freitagvormittag zu den Top-Performern im Leitindex ATX. Zuvor hatte das Unternehmen verschiedene Statistiken zum Wert des Personenversicherungsgeschäfts präsentiert. Diese kamen offenbar gut an.

Von der Geldanlage, loyalen Aktionären und den Zockern

0
Vermutlich haben Sie die Meldung in den Tagesmedien übersehen – viele haben die Information auch einfach verschwiegen, weil sie diese für nicht wichtig genug gehalten haben: Anfang Mai hat der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments einen Gesetzesvorschlag verabschiedet, der sich wieder einmal mit dem Thema Geldanlage beschäftigt. In Kenntnis der an dieser Stelle bereits mehrfach „gelobten“ Fähigkeiten und Kenntnisse unserer Politiker im Allgemeinen und der Europa-Abgeordneten im Besonderen lässt das wieder einmal nur Unsinn erwarten.

Wiener Melange: Der ATX und seine (scharfe) Korrektur…

0
Bei der jüngsten Korrektur geriet der ATX stärker unter Druck als andere europäische Indizes. Vom Hoch rutschte der Index um über 14% ab. Vor...

Zertifikate Award Austria 2012 – Raiffeisen Centrobank ist nicht zu stoppen

0
Auch bei der sechsten Auflage des Zertifikate Award Austria holt sich die Raiffeisen Centrobank (RCB) in gewohnt souveräner Manier den Gesamtsieg // Zahlreiche Überraschungen...

Andritz: Besserung in Sicht

1
Der österreichische Technologiekonzern Andritz (WKN 632305) musste im vergangenen Jahr deutliche Rückgänge beim Ergebnis hinnehmen. Dagegen sorgte die Übernahme des Schuler-Konzerns für ein Umsatzplus. Gerade diese Übernahme ist ein Hoffnungsträger für das Geschäftsjahr 2014. Allerdings konnte das ATX-Unternehmen zuletzt auch im schwächelnden Bereich Pulp & Paper einen Erfolg verbuchen.

voestalpine: Einfach gut

3
Neben dem 20-jährigen Börsenjubiläum durfte man sich beim österreichischen Stahlunternehmen voestalpine (WKN 897200) auch darüber freuen, dass Konzernchef Wolfgang Eder für ein weiteres Jahr Präsident des Weltstahlverbandes „World Steel Association“ bleiben soll. Darüber hinaus gab es nun einen positiven Analystenkommentar.

Andritz nach dem Kurssturz: Kaufchance oder Warnsignal?

2
Schock für Anleger des österreichischen Technologiekonzerns Andritz (WKN 632305). Die überraschende Zahlenvorlage am Dienstagabend infolge eines Gewinneinbruchs im ersten Quartal lässt auch die Aktie heute einbrechen. Doch ist dieser herbe Abschlag wirklich gerechtfertigt oder ist das nur dem ersten Schreck geschuldet?

voestalpine: Euro-Krise belastet das Ergebnis

0
Auf der einen Seite konnte sich der österreichische Stahlkonzern voestalpine (WKN 897200) im Geschäftsjahr 2011/12, das am 31. März endete mit 12,1 Mrd. Euro über einen Rekordumsatz freuen, allerdings wurde das Ergebnis durch negative Einmaleffekte aus dem Bahnbereich in Höhe von 205 Mio. Euro belastet. Was jetzt..?

Sprudelnder Gewinn bei C.A.T. oil – Charttechnik weiterhin positiv

0
Das schwarze Gold – wer damit im Business zu tun hat, der kann sich derzeit entspannt zurücklehnen. Zumindest wenn man im Bereich der Öl- und Gasfelddienstleistungen aktiv ist. So wie C.A.T. oil AG (WKN: A0JKWU). Kurzfristig winken bei der Aktie satte Gewinne, wenn erst einmal die Marke von 6,40 Euro überwunden ist.

Wiener Melange: ATX scheitert zunächst an der 200-Tage-Linie

0
Der ATX, der lange relative Schwäche gezeigt hatte, konnte sich von seinen Tiefs in den vergangenen Wochen deutlich lösen. Anfang August kletterte der Index zwischenzeitlich...
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram