Start Zertifikate & Derivate

Zertifikate & Derivate

Im Fokus Gold: Es besteht noch Hoffnung

Während immer mehr Investoren das Vertrauen in Gold zu verlieren scheinen, könnte möglicherweise die vergleichsweise günstige Einstiegsgelegenheit für ein Investment in das gelbe Edelmetall sprechen. Immerhin ist Gold so günstig wie seit rund zwei Jahren nicht mehr. Zudem gibt es auch weiterhin einige Gründe, die für einen Ausbruch der Goldnotierungen nach oben sprechen.

US‐Immobilienmarkt: Der Aufschwung geht in die nächste Runde

Trotz der jüngst aufgekommenen Zinsängste dürfte die Erholung am US‐Häusermarkt weitergehen. Wir haben fünf Zertifikate ausfindig gemacht, mit denen Sie bei einem weiteren Kursaufschwung dabei sind.

Deutsche Post: Paketgeschäft als Wachstumstreiber

Analysten sehen moderates Kurspotenzial für die Aktie der Deutschen Post. Geht das Kalkül auf, können Anleger mit einer Aktienanleihe von Vontobel eine Rendite von 12,8 Prozent einfahren.

Im Fokus Platin: Mit Faktor-Zertifikaten auf starke Trends setzen

Sowohl Gold als auch sein „kleiner Bruder“ Silber mussten im bisherigen Jahresverlauf deutliche Wertverluste hinnehmen. Im Gegensatz dazu bewegte sich der Platinpreis trotz einiger zwischenzeitlicher Kursausbrüche eher seitwärts. Doch einige fundamentale Aspekte könnten dafür sprechen, dass der Platinpreis in der zweiten Jahreshälfte zusätzlichen Auftrieb erhalten könnte. Allerdings könnte einem solchen Preisanstieg bei Platin die allgemeine Schwäche bei den Edelmetallen noch dazwischen kommen. Diese hat den Platinkurs bereits in der ersten Jahreshälfte daran gehindert, nach oben auszubrechen.

Im Fokus Dow Jones: Die Fed muss es wieder richten

In den vergangenen Wochen bestimmte vor allem die Politik der US-Notenbank Federal Reserve das Geschehen an den Aktienmärkten. Die Spekulationen über ein frühzeitiges Ende der monatlichen Anleihekäufe der Fed im Wert von 85 Mrd. US-Dollar sorgten schließlich dafür, dass die Aktienmärkte eine Korrektur verzeichnen mussten. Zuvor waren einige der wichtigsten Indizes wie der Dow Jones, der S&P 500 oder der DAX auf neue Höchststände geklettert. Doch mit der Veröffentlichung des offiziellen US-Arbeitsmarktberichts für den Monat Mai kehrte offensichtlich auf Anlegerseite die Überzeugung zurück, dass die US-Währungshüter um Fed-Chef Ben Bernanke, noch eine Weile an den Anleihekäufen festhalten würden.

Im Fokus TecDAX: Die Fed ist überall!

Der TecDAX konnte zwar im bisherigen Jahresverlauf nicht wie der DAX oder der MDAX auf neue Allzeithochs klettern, allerdings kann der deutsche Technologie-Index seit seinem Tief im Oktober 2011 einen intakten Aufwärtstrend aufweisen.

Bronze, Silber und Gold… – vergiss es: Platin und Palladium ist angesagt!

Die Jungs von „der Deutschen“ haben sich mal wieder was einfallen lassen. Neue Faktor-Zertifikate auf Platin (WKN 966554) und Palladium.

EVN: Schlechte Nachrichten eingepreist

EVN ist ein führendes, internationales Energie- und Umweltdienstleistungsunternehmen. Im Heimmarkt bietet der Konzern auf Basis modernster Infrastruktur Strom, Gas, Wärme, Trinkwasserver- sowie Abwasserentsorgung und thermische Abfallverwertung aus einer Hand. Bei EVN hat sich der durchwachsene Trend der Geschäftsperiode 2011/12 im ersten Halbjahr 2012/13 fortgesetzt.

Jungheinrich: Börsengang des Konkurrenten beflügelt

Die Jungheinrich‐Aktie ist ins Laufen gekommen. Gegenüber dem Wettbewerber Kion, der in Kürze den Sprung aufs Parkett wagt, ist das Aufholpotenzial riesengroß. Wie Anleger davon profitieren können.

MDAX und SDAX: Deutsche Nebenwerte auf der Überholspur

DAX‐Aktien sind die Lieblinge vieler Anleger. Dabei findet die wahre Rally bei den Nebenwerteindizes MDAX und SDAX statt. Wir zeigen, wie Sie in die beiden Auswahlbarometer investieren können.

Voestalpine: Vor der Bewährungsprobe

Am 5. Juni wird die Vorlage des Geschäftsberichts zeigen, wie sich Voestalpine in dem schwierigen Markt schlägt. Schutz im Vergleich zum Direktinvestment bieten zwei neue Aktienanleihen.

Im Fokus DAX: Gibt es ein Leben ohne Fed-Anleihekäufe?

Lange Zeit kannte der DAX nur eine Richtung. Beflügelt durch die Rekordjagd an der Wall Street, schaffte es auch das wichtigste deutsche Börsenbarometer die jüngste Rallye mit neuen Allzeithochs und dem erstmaligen Sprung über die Marke von 8.500 Punkten zu krönen. Allerdings musste der Index in der Zwischenzeit eine leichte Korrektur hinnehmen. Für eine mögliche Fortsetzung der Rekordjagd im DAX entscheidend sein, ob sich die Anleger mit einer Welt anfreunden können, in der die US-Notenbank vielleicht eine etwas restriktivere Geldpolitik als bisher fährt.

Im Fokus Silber: Boden erreicht?

Wenn Silber tatsächlich das „Gold des kleinen Mannes“ sein soll, dann hatte der kleine Mann zuletzt überhaupt keine Freude an seinen Silberinvestments. Das Edelmetall hat seit Jahresbeginn fast 30 Prozent von seinem Wert eingebüßt. Damit ist Silber aufgrund des jüngsten Preisverfalls allerdings auch so günstig wie seit Herbst 2010 nicht mehr, so dass man als Anleger möglicherweise wieder über einen günstigen Einstieg nachdenken könnte. Doch angesichts einer eher moderaten Konjunkturerholung könnte die für den Silberpreis sehr wichtige Industrienachfrage einer möglichen Preiserholung des Edelmetalls im Weg stehen.

Euro/Schweizer Franken: Vom Langweiler zum Blickfang?

Nach eher ruhigen Zeiten beim Euro/Schweizer Franken, könnten nun turbulentere Zeiten anstehen. WAVEs Unlimited bieten Anlegern eine Möglichkeit, sich entsprechend zu positionieren.

Im Fokus Daimler: Die neue S-Klasse soll es richten

In den vergangenen Wochen und Monaten ist Daimler vor allem mit Negativschlagzeilen aufgefallen. Neben dem Crashtest-Debakel mit dem Modell Citan, einem Kooperationsmodell mit Renault, mussten die Stuttgarter nach Rückgängen bei Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal 2013 wie erwartet die Jahresprognose einkassieren. Nun kommt die neue Konzern-Hoffnung auf den Markt. Die S-Klasse.
RSS
Facebook
YouTube
LinkedIn
Instagram